DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nationalrat will Importverbot für Quälpelze

13.12.2021, 21:10
Sein Pelz muss oft als Kapuzenrand herhalten: Der Marderhund.
Sein Pelz muss oft als Kapuzenrand herhalten: Der Marderhund.Bild: sda

Der Nationalrat will ein Verbot des Imports von Pelzen aus tierquälerischer Produktion. Er hat am Montag eine entsprechende Motion des Berner SP-Nationalrats Matthias Aebischer angenommen

Die grosse Kammer fällte ihren Entscheid mit 144 zu 31 Stimmen bei neun Enthaltungen.

Die schlechten Bedingungen auf Pelzfarmen im Ausland seien allgemein bekannt, sagte Aebischer in der Debatte. Dennoch würden diese Pelze in der Schweiz immer noch gekauft, weil die Deklaration mangelhaft sei. Es brauche daher ein Einfuhrverbot.

Bundesrat Alain Berset wandte ein, der Bund bemühe sich schon heute, die Situation bei der Pelzdeklaration zu verbessern. Durch ein Verbot drohe ein illegaler Markt zu entstehen.

Die Motion geht an den Ständerat. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auto landet bei Unfall auf A2 bei Sursee auf dem Dach – Lenkerin im Spital

Eine 21-jährige Autofahrerin hat am Dienstagmorgen auf der Autobahneinfahrt bei Sursee die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Es fuhr eine Böschung hoch und kam anschliessend auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Frau verletzte sich dabei leicht.

Zur Story