DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie heisst dein Hausarzt? Also ich bin bei der Migros

20.09.2015, 02:4120.09.2015, 10:03

Tankstellen, Clubschulen, Bank – neben dem Detailhandel ist Migros in so mancher Branche tätig. Im Gesundheitssektor plant der Grossverteiler nun eine Expansion im grossen Stil. Und das soll so gehen:

Bereits im Gesundheitssektor tätig: Migros.<br data-editable="remove">
Bereits im Gesundheitssektor tätig: Migros.
Bild: KEYSTONE

Seit 2010 hält die Migros bereits eine Mehrheit an der Medbase AG, die an 17 Standorten Gesundheitszentren betreibt – etwa im Bahnhof Bern und an der Zürcher Löwenstrasse. Über Medbase plant sie nun offenbar, die Santémed zu übernehmen, wie die Zeitung Ostschweiz am Sonntag schreibt.

Santémed wiederum ist eine Tochter des Krankenversicherers Swica und betreibt in der Schweiz 22 Gemeinschaftspraxen – mehrheitlich in der Ostschweiz, aber auch in Zürich, Basel und Bern. Mit der Übernahme würde der Detailhandelsriese zum grössten Anbieter für Hausarztmedizin.

Kein Kommentar zu den Gerüchten: Krankenkasse Swica.<br data-editable="remove">
Kein Kommentar zu den Gerüchten: Krankenkasse Swica.
Bild: KEYSTONE

Im Gesundheitswesen besteht eine Tendenz zu grösseren Einheiten. Gründe sind höhere Kosten in der Technologie sowie der zunehmende Wunsch nach Teilzeitarbeit bei Medizinern. Weder Migros noch Swica wollten sich gegenüber der Zeitung zur geplanten Übernahme äussern. (kad)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Baba ♀️
20.09.2015 04:10registriert Januar 2014
Wenn ich sehe, was Santémed zum Teil für einen miserablen Service bietet (Beispiel Eglisau: Praxis, die auch Medikamente abgibt, wird zB ohne vorgängige Info über Weihnachten/Neujahr geschlossen. Die Patienten [u.a. Altersheim & Altersresidenz] erfahren dies aber erst, nachdem Praxis schon geschlossen ist!), könnte ein wirklich grosser Partner im Rücken evtl. nicht schaden... Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
242
Melden
Zum Kommentar
3
16-Jähriger in Rafz ZH durch Stromschlag schwer verletzt

Ein 16-Jähriger hat sich am Mittwochabend bei einem Starkstromunfall am Bahnhof Rafz ZH schwere Verbrennungen zugezogen. Er wurde im Bereich eines stehenden Güterzugs von einem Lichtbogen getroffen und musste mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Zur Story