Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

A13 nach Fahrzeugbrand in Tunnel vollständig gesperrt



Im Brusei-Tunnel der A13 ist am Freitagnachmittag ein Auto in Brand geraten. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Weil die Tunnelwände zuerst abkühlen mussten, war die A13 zwischen Pian San Giacomo und San Bernardino während zwei Stunden total gesperrt. 

Zuerst sei geprüft worden, ob Schäden an der Infrastruktur entstanden seien, teilte der Verkehrsdienst Viasuisse am Freitag mit. Erst danach habe der Tunnel wieder dem Verkehr übergeben werden können. 

Wegen der Totalsperrung bildete sich in beiden Fahrtrichtungen ein längerer Rückstau. Für Personenwagenwagen bestand eine lokale Umleitung über die San Bernardino-Passstrasse. Der Schwerverkehr wird via Gotthard-Achse umgeleitet. (sda) 

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wow! Diese Lawine im Unterengadin ist gleich doppelt schön 😲

Gewaltig anzusehen: Dieses Video eines Lawinenniedergangs bei Vinadi im Unterengadin kursiert derzeit in den Sozialen Medien.

Aber keine Angst: Zu Schaden gekommen ist niemand. Denn die Lawine wurde am Dienstag künstlich vom Lawinendienst des Tiefbauamtes Graubünden ausgelöst. Damit soll die Strasse im Tal gesichert werden und eine grosse Schadenlawine bei weiteren Schneefällen verhindert werden, wie Nadja Wielath vom Tiefbauamt Graubünden auf Anfrage von watson sagt.

Es gab nur kleinere …

Artikel lesen
Link zum Artikel