DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

A13 nach Fahrzeugbrand in Tunnel vollständig gesperrt



Im Brusei-Tunnel der A13 ist am Freitagnachmittag ein Auto in Brand geraten. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Weil die Tunnelwände zuerst abkühlen mussten, war die A13 zwischen Pian San Giacomo und San Bernardino während zwei Stunden total gesperrt. 

Zuerst sei geprüft worden, ob Schäden an der Infrastruktur entstanden seien, teilte der Verkehrsdienst Viasuisse am Freitag mit. Erst danach habe der Tunnel wieder dem Verkehr übergeben werden können. 

Wegen der Totalsperrung bildete sich in beiden Fahrtrichtungen ein längerer Rückstau. Für Personenwagenwagen bestand eine lokale Umleitung über die San Bernardino-Passstrasse. Der Schwerverkehr wird via Gotthard-Achse umgeleitet. (sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die neuen Corona-Regeln: Das sind die 38 wichtigsten Fragen und Antworten

Der Bundesrat zündet den Öffnungsturbo: Nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Regeln ab dem 19. April.

Restaurants können den Aussenbereich öffnen (Öffnungszeiten: 6.00 - 23.00 Uhr). Es gilt eine Sitzpflicht, es dürfen maximal vier Personen zusammensitzen (Ausnahme: Eltern mit ihren Kindern), und alle müssen ihre Kontaktdaten abgeben. Die Gäste müssen zudem - ausser während der Konsumation - eine Maske tragen. Zum Schutz der Gäste muss zwischen den Tischen ein Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden oder als Alternative eine Abschrankung angebracht werden. Das Personal trägt immer eine Maske.

>> …

Artikel lesen
Link zum Artikel