DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Autofahrer flüchtet in Chur vor Polizeikontrolle – Polizei schiesst auf Lenker

10.08.2019, 14:28

Wildwest im Bündnerland: Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Graubünden in Chur ein Fahrzeug und dessen Lenker. Der Autofahrer wollte sich jedoch der Kontrolle entziehen und flüchtete in einem Personenwagen mit St.Galler Kontrollschild.

Im Zuge des Fluchtversuchs kam es seitens der Polizei zu einem Schusswaffengebrauch, schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung. Dabei wurde der Lenker verletzt.

Der Lenker flüchtete darauf im Fahrzeug und konnte kurze Zeit später beim Autobahnanschluss Reichenau-Tamins Vial angetroffen werden. Der Lenker und dessen Beifahrer konnten durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat die Ermittlungen aufgenommen. (meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
fabsli
10.08.2019 17:54registriert November 2016
Ist schon Jagdsaison oder wie?
7341
Melden
Zum Kommentar
avatar
Elephant Soup slow cooker recipes
11.08.2019 01:34registriert Februar 2019
Da gönne ich mir in Chur eine Ferienauszeit vom "brutalen" Basel, und dann sowas :)
366
Melden
Zum Kommentar
avatar
Heini Hemmi
10.08.2019 14:58registriert November 2017
Da bin ich ja mal gespannt, ob der Schusswaffengebrauch verhältnismässig war. Die Hürden dafür sind jedenfalls sehr hoch.
305
Melden
Zum Kommentar
10
Zolgensma: Warum das teuerste Medikament der Welt so teuer ist
2,1 Millionen Dollar – so viel kostet eine einmalige Spritze, die einem Kind das Leben retten kann. Doch kürzlich bestätigt der Hersteller den Tod zweier Kinder nach der Behandlung mit dem teuren Medikament. Der Vorfall sorgt für neuen Zündstoff rund um das Medikament Zolgensma.

Zolgensma wurde entwickelt, um Leben zu retten und Folgebehandlungen der seltenen Krankheit spinale Muskelatrophie (kurz SMA) zu mindern. Doch Zolgensma ist nicht nur ein Arzneimittel, mittlerweile ist es zum Politikum geworden.

Zur Story