Schweiz
Italien

«Mich traf fast der Schlag» – TCS-Kundin erhält Rechnung von 850'000 CHF

maut italien TCS falsche rechnung
Eine watson-Mitarbeiterin erhielt eine falsche Maut-Rechnung – mit ihr 400 weitere TCS-Kundinnen.Bild: imago-images/watson

«Mich traf fast der Schlag» – TCS-Kundin erhält Maut-Rechnung von über 850'000 Franken

14.08.2023, 06:0008.12.2023, 11:31
Folge mir
Mehr «Schweiz»

Was lieben Schweizerinnen und Schweizer? Gelato, Pizza, Pasta und Aperol Spritz. Kurzum: Urlaub in Italien! Deshalb mieten jährlich 30'000 Schweizer Autofahrerinnen und -fahrer einen «Telepass» von dem TCS (Touring Club Schweiz).

Mit diesem können sie bei den Mautstationen verschiedener europäischer Länder, unter anderem in Italien, eine spezielle Spur benutzen und werden nicht von einem möglichen Stau ausgebremst. Und: Sie erhalten Ende Monat die Gesamtabrechnung und müssen nicht an jeder Station kleine Beträge bezahlen.

Diese Abrechnung sorgte diesen Sommer jedoch bei rund 400 TCS-Kundinnen für eine böse Überraschung – denn sie befanden sich im sechsstelligen Bereich. Betroffen war auch eine watson-Mitarbeiterin, sie erhielt eine Rechnung von über 850'000 Franken.

telepass maut italien tcs ferien sommerferien
Diese falsche Rechnung erhielt die watson-Mitarbeiterin.Bild: watson

Sie sagt: «Mich traf fast der Schlag, als ich die Rechnung sah. Danach hatte ich aber einen Lachanfall, weil die Situation so absurd war. Ich war mir sicher, dass dieses Missverständnis sicherlich schnell geklärt würde – was schlussendlich auch so war.»

telepass maut italien tcs ferien sommerferien
Die neue, korrigierte Rechnung erhielt sie einen Tag später.Bild: watson

In zwei Fällen Kreditkarte belastet

Zwei der 400 Kundinnen und Kunden traf es besonders hart. TCS sagt gegenüber watson: «In zwei Fällen kam es zu einer Belastung der Kreditkarte, beide Personen wurden sofort telefonisch benachrichtigt und der Betrag erstattet. Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten.»

So kam es zur Panne: «Das Problem wurde durch eine nächtliche Aktualisierung des Softwaresystems verursacht. Der Rechnungsbetrag wurde automatisch aufgebläht und fiel dadurch viel höher aus.»

Mittlerweile seien aber alle Kundinnen und Kunden wieder beruhigt. «Der Fehler wurde am vergangenen Samstag sofort durch eine Gutschrift auf der Rechnung behoben. Es entstand niemandem ein finanzieller Schaden», so TCS.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Italien: Entspannte Bilder von unseren südlichen Nachbarn
1 / 24
Italien: Entspannte Bilder von unseren südlichen Nachbarn
Na ja, Alternativen gäbe es ja nicht gerade en masse.
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dein Ferienflug war abenteuerlich? Dann hast du diesen Landeanflug noch nicht gesehen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
118 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
derEchteElch
14.08.2023 06:29registriert Juni 2017
Moment einmal;

Eine Watson-Mitarbeiterin, die mit dem Auto und nicht mit dem Velo/ÖV nach Italien fährt?

Das heisst sie fährt auch durch den Gotthard?
35067
Melden
Zum Kommentar
avatar
plataoplomo
14.08.2023 06:52registriert Februar 2020
Da zahlt man 12.00 Grundgebühr + 7% Kommission an TCS für insgesamt 6 Mautstationen? Das lohnt sich nun definitiv nicht, zumal die Wartezeiten dank Kontaktloszahlung mittlerweile sehr gering ausfallen...
1684
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sälüzäme
14.08.2023 06:17registriert März 2020
Zum Glück kann meine Kreditkarte nicht mit 850'000.-- belastet werden, über eine solche Gutschrift würde ich mich jedoch freuen. 😉😂😂

Mir ist schon klar dass ich dieses Geld nicht behalten kann. Zeigt jedoch die Absurdität auf mit der ganzen Digitalisierung, wieviele kleine Beträge werden nicht erkannt und reklamiert bei all den Zahlsystemen?
11533
Melden
Zum Kommentar
118
190 Freiwillige räumen nach Unwettern im Misox Felder von Schutt

Rund einen Monat nach den verheerenden Unwettern im Misox haben am Samstag 190 Freiwillige in Lostallo GR überschwemmte Felder von Schutt und Holz geräumt. Die Helferinnen und Helfer waren aus dem Tessin, dem benachbarten Italien und der Deutschschweiz angereist.

Zur Story