Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Moderner Unterricht in Geografie: Alle Schüler sind mit Tablets ausgerüstet. bild: watson

Liveticker

Diese Zürcher Gymi-Schüler übernehmen gerade ihre Schule – und so läuft's

Zwei Tage sind am Zürcher Gymnasium Unterstrass weit und breit keine Lehrer, Rektoren oder Schulabwärte zu finden. Dann übernehmen die Schüler das Kommando und alle Aufgaben. Ob das klappt? watson ist heute live mit dabei.



Warum sind am Gymi Unterstrass heute nur Schüler?

Was nach einem grossen Traum für viele Schüler klingt, ist eine jahrelange Tradition, die am Gymnasium Unterstrass in Zürich durchgeführt wird. «Schülerschule» nennt die Schulleitung dieses Projekt, welches mittlerweile alle vier Jahre durchgeführt wird: Die Lehrer gönnen sich einen dreitägigen Ausflug, die Schüler unterrichten, bekochen und organisieren sich in dieser Zeit selbst.

Ticker: Schülerschule im Gymi Unterstrass

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Die 27 lustigsten Zitate aus Schul-Jahrbüchern

Darum hat sich die Maturitätsquote in der Schweiz verdoppelt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alnothur 17.04.2019 14:10
    Highlight Highlight Kann mich den anderen Kommentarschreibern nur anschliessen, das ist eine echt coole Idee! Schade, gab es das bei uns nicht.
  • 123und456 17.04.2019 13:30
    Highlight Highlight Da muss man jedes Detail planen "wie bilde ich teams, mit welchen bällen wird gespielt?" 😂
    Übel diese Detailarbeit...
  • G-Man 17.04.2019 12:02
    Highlight Highlight Coole Sache. Weiss jemand wie das mit der Aufgabenverteilung läuft? Können sich interessierte Schüler für eine Aufgabe melden und werden dann ausgewählt? Weiss man wie viele sich aktiv mit einer Aufgabe am Projekt beteiligen?
    • raff_e 17.04.2019 12:34
      Highlight Highlight Als Schüler des Gymi Unterstrass kann ich ihnen Auskunft geben: Ja, man kann sich im voraus für einen Job melden. Der zugehörige "richtige" Lehrer wählt dann einen der BewerberInnen aus und spricht mit ihm ab, was er zu unterrichten hat und wie er vorgehen soll. Pro Fach für jeden Jahrgang wird eine Person ausgewählt. So weit ich weiss, wurden für alle Posten SchülerInnen gefunden, d.h. keine der Stunden fällt aus.
    • G-Man 17.04.2019 13:06
      Highlight Highlight Super Danke dir für die Erklärung! Viel Spass an diesen lehrreichen Tagen!
    • Siebenschläfer 17.04.2019 20:36
      Highlight Highlight Ja. Es sind fast alle Fächer irgendwie vertreten. Nur gewisse Freifächer wie z. B. Astrophysik und Politik fallen einfach aus.
  • Leckerbissen 17.04.2019 10:27
    Highlight Highlight Finde ich eine gute Idee und Abwechslung. Die Gymi-Schüler sind in einem Alter sowie Reifegrad, bei dem es auch durchaus möglich ist so etwas durchzuführen. An einer Oberstufe in Spreitenbach wäre dies wohl kaum denkbar. Ah und sorry lieber Dietikoner, an euren Oberstufen wäre es auch undenkbar. Wollte jetzt Spreiti nicht als mehr Ghetto darstellen.
    • Dan Rifter 17.04.2019 13:33
      Highlight Highlight Hast du in Betracht gezogen, mit dieser Aussage über Spreiti bzw. Dietikon VÖLLIG auf dem Holzweg zu sein?

      Schwierige und/oder schwache Schüler wachsen oft über sich hinaus, wenn sie Verantwortung kriegen.
      Eben gerade, weil man ihnen sonst nie etwas zutraut.
  • Mutzli 17.04.2019 10:04
    Highlight Highlight Klingt nach einem sehr coolen Projekt! Wir hatten nur jedes Jahr eine Winterprojektwoche, bei denen einzelne SchülerInnen eine Projektkurse planten und durchführten. Von Kunstprojekten, über klassische Brettspiele bis hin zu American Gladiator.

    Tut sehr gut, wenn man mal auf der anderen Seite eines Klassenzimmers sitzt und merkt, dass so eine Stunde leiten nicht gerade einfach sein kann... Erinnere mich noch sehr gut an meine paar ersten Unterrichtsstunden. Stressig, aber sehr nützlich was man da lernt, auch für Sitzungen, organisieren, etc.

Vergesst euren Traum – der ernüchternde Appell des Wirtschaftsministers an die Jugend

Hilfe kommt, sagte Guy Parmelin. Doch der Jugend lässt der Wirtschaftsminister ausrichten: Vergesst euren Traum.

«Die Folgen der Rezession werden auch auf dem Lehrstellenmarkt zu spüren sein.» Das sagte kürzlich ein Vizedirektor im Departement von Wirtschaftsminister Guy Parmelin an einer Medienkonferenz. «Wir rechnen für mehrere Jahre mit einer schwierigeren Entwicklung, als wir sie in den letzten Jahren gesehen haben.»

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Eine schwierige Entwicklung und dies für mehrere Jahre erwartet Parmelins Wirtschaftsdepartement. Der Bund befürchtet also eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel