wechselnd bewölkt
DE | FR
Schweiz
Luzern

Stadt Luzern ist 2400 Jahre älter als bisher angenommen

Stadt Luzern ist 2400 Jahre älter als bisher angenommen

27.09.2023, 09:4427.09.2023, 11:44
Mehr «Schweiz»
Das Forschungsteam Paläoökologie der Universität Bern im Luzerner Seebecken auf dem schwimmenden Ponton zur Entnahme von Schlagbohrkernen.
Das Forschungsteam Paläoökologie der Universität Bern im Luzerner Seebecken auf dem schwimmenden Ponton zur Entnahme von Schlagbohrkernen.bild: kantonsarchäologie luzern

Die Pfahlbausiedlung im Bereich des geplanten Seetunnels des künftigen Durchgangsbahnhofs Luzern ist 5400 Jahre alt. Das sind 2400 Jahre mehr, als bisher angenommen.

2020 waren im Luzerner Seebecken erste Funde gemacht worden, die auf eine Besiedelung des Stadtgebiets zur Bronzezeit um 1000 vor Christus hindeuteten, wie es in der Mitteilung der Staatskanzlei Luzern am Mittwoch hiess. Erneute Untersuchungen zeigten, dass die Siedlung bereits 3400 vor Christus bestand.

1.5 Meter unter dem Seegrund stiessen die Forscher auf eine dunkle Schicht mit hohem organischem Anteil und Holzkohle, welche auf das Jahr 3400 vor Christus hinwiesen. Zu den Funden gehörten auch Keramikfragmente, verbrannte Getreidekörner und Feuersteingeräte.

Diese Funde deuten auf Reste eines oder mehrerer jungsteinzeitlicher Dörfer hin, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Auch belegten sie einmal mehr, dass der Seewasserspiegel in früheren Jahrtausenden deutlich tiefer lag als heute.

«Wir können mit den jetzigen, neuen Erkenntnissen eindeutig belegen, dass die Geschichte Luzerns mit einer jungsteinzeitlichen Pfahlbausiedlung beginnt. Das ist wirklich eine Sensation und bedeutet, dass schon vor 5400 Jahren Menschen im Gebiet der heutigen Stadt siedelten», liess sich Kantonsarchäologe Jürg Manser in der Mitteilung zitieren.

Folglich müssten nun Rettungsgrabungen vorgenommen werden, um die wichtigen kulturgeschichtlichen Zeugen zu dokumentieren. Diese seien vor dem Baustart des Durchgangsbahnhofs geplant und würden diesen nicht verzögern. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Emil Eugster
27.09.2023 10:57registriert Juni 2020
Es wäre eher eine Sensation, wenn an solchen gut geeigneten Orten vor wenigen tausend Jahren noch keine Menschen gelebt hätten.
423
Melden
Zum Kommentar
7
Mann wegen Terrorismusverdachts in Basel festgenommen

Mit einem Grossaufgebot der Polizei ist am frühen Dienstagmorgen in Basel ein Mann wegen Terrorismusverdachts festgenommen worden. Die Bundesanwaltschaft bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine entsprechende Meldung von «20 Minuten».

Zur Story