Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ecopop, Pauschalsteuer, Gold-Initiative

Grünliberale fassen dreimal Nein-Parole

Die Grünliberale Partei Schweiz hat an ihrer Delegiertenversammlung vom Samstag in La Chaux-de-Fonds NE klar die Nein-Parole zur Gold-Initiative gefasst. Zudem verabschiedeten sie neue Leitlinien.

Bereits früher hatte die GLP ein Nein zu den beiden anderen Vorlagen vom 30. November beschlossen: zur Ecopop-Initiative und zur Initiative für die Abschaffung der Pauschalsteuer.

Der Entscheid gegen die Gold-Initiative fiel deutlich mit 115 Nein- zu 3 Ja-Stimmen bei 5 Enthaltungen aus, wie die Partei mitteilte. Nach Annahme dieser Initiative müsste die Nationalbank die Geld- und Währungspolitik aus der Hand geben und auf einen Schlag für 65 Milliarden Franken Gold bunkern, sagte Nationalrätin Kathrin Bertschy vor den Delegierten.

Die neuen Leitlinien wurden unter dem Einbezug aller Sektionen erarbeitet. Die Grünliberalen nehmen darin Stellung zu den wichtigsten Politikfeldern mit einem klaren Schwerpunkt auf einer nachhaltigen Umwelt- und Energiepolitik sowie einer liberalen Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik.

Im weiteren beschlossen die Grünliberalen, das Referendum gegen den Bau der zweiten Gotthardröhre zu unterstützen. (aeg/sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unschuldig Weggesperrte und fake Instagram-Follower – das schreiben die Sonntagszeitungen

Schweizer Behörden haben laut einer Expertenkommission des Bundes im 20. Jahrhundert insgesamt bis zu 60'000 unschuldige Menschen in Anstalten oder Gefängnissen weggesperrt. Dies berichten «NZZ am Sonntag» und «Le Matin Dimanche» unter Berufung auf Angaben der vom Bundesrat eingesetzten, unabhängige Expertenkommission (UEK).

Die Forscher sammelten erstmals Zahlen zum Ausmass der administrativen Versorgung in der Schweiz. Die Betroffenen wurden ohne Gerichtsverfahren in Anstalten oder …

Artikel lesen
Link zum Artikel