Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Diebstahls: Die Migros schlachtet den Osterhasen



Das fünfjährige Kind des Twitter-Users @jardinduvin fragt den Vater, ob der Osterhase die Schokolade in der Migros geklaut hat. Der Social-Media-Account der Migros antwortet postwendend, man habe sich darum gekümmert und postet ein Bild von Kaninchen-Geschnetzeltem.

Die Reaktionen auf den für die Migros eher gewagten Post sind fast durchwegs positiv. «Weltklasse Reaktion!», Grandios! und «mehr davon», finden die Kommentierer. Einer findet sogar, die Migros könne durchaus «ein M zynischer sein».

Auch gegen halbherzige Kritik ist der Twitterer der Migros gewappnet. Jemand fragt, wie er nun seinem Kind erklärt, warum der Osterhase dieses Jahr nicht mehr kommt. Die Migros antwortet:

(leo)

Kein Gebäck überzeugt die Jury

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Bella Thorne wird mit Nacktfotos erpresst

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sheez Gagoo 26.04.2019 11:04
    Highlight Highlight Das sieht mehr nach Ragout aus, als nach Geschnetzeltem.
  • Biotop 26.04.2019 10:00
    Highlight Highlight Fake News, da war jemand schneller
    Benutzer Bild
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 26.04.2019 09:13
    Highlight Highlight Hahahaha die letzte Antwort find ich richtig super 😂🤣
  • Dominic Marc Morgenthaler 26.04.2019 03:46
    Highlight Highlight War ja klar, dass mich da - wenn ich als einziger mit dem "aaaber.." komme - alle hassen werden, aaaber: Ihr mögt das lustig finden, ich finde es geschmackslos, Genozid an Nutztieren so zu banalisieren und bagatelisieren!
    • ralck 26.04.2019 08:04
      Highlight Highlight Es gibt bzw. gab nur einen Osterhasen, daher kann man es auch nicht als Genozid bezeichnen. Und für guten Geschmack, empfehle ich dir Streu mi. Echt geiles Zeug.
  • Cas 25.04.2019 22:57
    Highlight Highlight Hehe.
    Diese Antwort wird wohl in diversen Social Media Präsentationen als witzig-gewagt-gelungenes CH Beispiel herhalten dürfen...
  • Albert J. Katzenellenbogen 25.04.2019 20:18
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
  • sowhat 25.04.2019 19:51
    Highlight Highlight Hööhh, den letzten find ich Hammer. 😁😁
  • exeswiss 25.04.2019 19:33
    Highlight Highlight oof savage...

Von Zimbabwe bis Taiwan: Der Schweizer Frauenstreik sorgt international für Reaktionen

In der ganzen Schweiz streiken zehntausende Frauen, um auf Frauenrechte und Gleichberechtigung aufmerksam zu machen. Die nationale Aktion findet auch im Ausland viel Beachtung und Unterstützung. So tweeten, posten und schreiben Menschen von Thailand bis Zimbabwe über den Schweizer Frauenstreik.

Wie international das Anliegen der Frauen in der Schweiz ist, zeigt diese Übersicht:

(leo)

Artikel lesen
Link zum Artikel