Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verletzte bei Verpuffung in St. Galler Kehrichtverbrennungs-Anlage



Bild

Bild: Kapo SG

Im Kehricht-Heizkraftwerk der Stadt St. Gallen ist es am Montagvormittag zu einer Verpuffung in einer Grube für Abfall gekommen. Dabei wurden fünf Männer leicht verletzt.

Kurz vor elf Uhr kam es im Kehricht-Heizkraftwerk an der Rechwaldstrasse im Sittertobel zu einer Verpuffung mit grosser Rauchentwicklung. In der Grube wird maschinell der Abfall zerkleinert, bevor er den Verbrennungsöfen zugeführt wird.

Durch die Verpuffung und den anschliessenden Brand brach unter anderem ein Sicherheitsglas im Kommandoraum, wie die Kantonspolizei mitteilte. Von diesem Raum aus werden die Arbeiten in den Gruben und Verbrennungsöfen koordiniert und überwacht. Fünf Männer erlitten Brand-, Schnitt- und Gehörverletzungen und mussten ins Spital eingeliefert werden.

Feuerwehr, Sanität und Polizei standen mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Die Ursache der Verpuffung wird durch den kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St. Gallen abgeklärt. Der Sachschaden kann laut Mitteilung noch nicht beziffert werden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier donnert ein Geisterfahrer über die A13 bei Rheineck SG

Am Dienstag, kurz nach 00:30 Uhr, hat die St. Galler Kantonspolizei einen 41-jähriger Mann gestoppt, der auf der falschen Seite der Autobahn unterwegs war.

Der Geisterfahrer war auf der Autobahn A13, in Richtung Rheineck gefahren. Wie sich herausstellte, war er betrunken. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle entzogen.

Mehrere Autofahrende hatten der Polizei zuvor gemeldet, dass sie in Richtung St. Margrethen einen Geisterfahrer gekreuzt hätten, der auf dem Überholstreifen in Richtung …

Artikel lesen
Link zum Artikel