DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Schwere Kollision in St.Gallen – wegen einer Spinne

11.08.2021, 14:3011.08.2021, 15:24

Im Morgenverkehr kam es bei Bazenheid im Kanton St.Gallen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos. Dabei wurden eine 27-jährige Frau und ein 54-jähriger Mann leicht verletzt. Die junge Fahrerin kam von der Fahrbahn ab und prallte in der Folge in die Leitplanke.

Von dort wurde der Smart der 27-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert – direkt in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls ebenfalls in die Leitplanke gedrückt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Die Ursache des Unfalls: Die Fahrerin erschrak derart ab einer Spinne auf ihrem Armaturenbrett, dass sie die Kontrolle über ihr Auto verlor. Beide Lenker zogen sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu und mussten nicht hospitalisiert werden, wie die Kantonspolizei St.Gallen in ihrer Mitteilung schreibt.

Unter dem Post der Polizei sammeln sich derweil die Kommentare. Viele zeigen Verständnis für die unkontrollierte Reaktion der Lenkerin, andere hingegen finden, sie hätte gefährlich überreagiert. Trotz mehrfacher Nachfrage macht die Polizei keine Angabe dazu, ob die Spinne überlebt hat. (leo)

Wie hättest du reagiert?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: