DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tödliches Bootsunglück auf dem Neuenburgersee: Leiche eines 74-Jährigen gefunden



Ein seit Samstag vermisster Bootsführer ist am späten Sonntagnachmittag vor Cudrefin VD im Neuenburgersee tot aufgefunden worden. Um die Umstände des Dramas aufzuklären, wurde eine Strafuntersuchung eröffnet, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Das Boot des 74-jährigen Mannes, der im Kanton Neuenburg wohnhaft war, hatte Schiffbruch erlitten und war am Samstagnachmittag in der Nähe des Strandbades von Neuenburg auf Felsbrocken aufgelaufen. Der Motor war noch am Laufen, vom Bootsführer fehlte aber jede Spur.

Bei der Suche nach dem Vermissten standen die Neuenburger und die Waadtländer Kantonspolizeien, Seerettungsdienste sowie je ein Helikopter der Rega und der Schweizer Armee im Einsatz. Gegen zwei Uhr in der Nacht auf Sonntag wurde die Suche erfolglos eingestellt.

Am Sonntagnachmittag wurde die Leiche des Mannes schliesslich im Uferbereich von Cudrefin VD auf der gegenüber liegenden Seeseite geortet. Die Umstände des Dramas sind noch unklar. Es wurde eine Strafuntersuchung eröffnet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Über 80 Verkehrsunfälle in der Westschweiz wegen Schnee und Kälte

Intensive Schneefälle und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben am Freitagnachmittag und -abend in der Genfersee Region zu mehr als 80 Verkehrsunfällen geführt. Es blieb bei Blechschäden. Schwerwiegend verletzt wurde niemand.

Mehrere Polizeipatrouillen hätten wegen der schwierigen Strassenverhältnisse ausrücken müssen, teile die Kantonspolizei Waadt am Samstag mit. Die häufigste Ursache für die Karambolagen sei nicht angepasste Geschwindigkeit. Auch in den kommenden Tagen sei mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel