DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verzögerte Bauarbeiten – S5 hielt nicht in Stadelhofen und Hardbrücke

28.03.2017, 06:3128.03.2017, 06:51

Wie der Störungsservice der SBB mitteilt, war der Bahnhof Stettbach in Zürich Nord bis 6.20 Uhr nur beschränkt befahrbar. Als Grund dafür gaben die Störungsmelder unplanmässige Bauarbeiten an. Gemäss SBB-Sprecher Christian Ginsig haben Gleisarbeiten auf der Strecke länger gedauert als geplant. Das hat für eine grössere Menge Früh-Pendler auf der Strecke Zug – Pfäffikon (SZ) zu Umtrieben geführt, da die S5 umgeleitet werden musste und in den beiden Stadtbahnhöfen Hardbrücke und Stadelhofen nicht hielt. 

(thi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Politologe erklärt, warum das Covid-Gesetz noch deutlicher angenommen wurde als im Juni
Warum die Gegner des Covid-Gesetzes noch weniger Chancen hatten als im Juni und wieso die Pflege-Initiantinnen richtig gepokert haben, erklärt Urs Bieri, Politologe bei gfs.bern im Interview.

Herr Bieri, die Umfragen zeigten zwar ein deutliches Ja zum Covid-19-Gesetz, dennoch haben viele bis zu den ersten Hochrechnungen gezittert. Sie auch?
Urs Bieri: Unsere Umfragen sind gut und professionell und wir haben mit dem gleichen Messverfahren gearbeitet, wie bereits bei der Covid-Abstimmung im Juni. Dort haben wir das Abstimmungsresultat bereits sehr genau vorausgesagt. Ich war darum entspannt.

Zur Story