DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann in Wohnung in Bellach SO erschossen – Verdächtiger festgenommen

28.11.2017, 14:1328.11.2017, 17:12

In der Nacht auf Montag wurde in einer Wohnung in Bellach ein Mann tot aufgefunden, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Die Umstände, welche zu seinem Tod führten sind noch immer unklar. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

In einem Mehrfamilienhaus in Bellach hat eine Hausbewohnerin in der Nacht auf Montag gegen 01.30 Uhr einen Schuss gehört und die Polizei alarmiert. Die Patrouille fand kurze Zeit später einen Mann leblos in seiner Wohnung auf. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 54-jährigen Schweizer.

In der Wohnung traf die Polizei noch eine weitere Person an. Diese wurde im Zuge der Ermittlungen vorläufig festgenommen. (aeg)

Aktuelle Polizeibilder: Auto auf A2 im Vollbrand

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie Polizist Schaffner die 80er-«Bewegig» unterwanderte

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Falschfahrerin in Nidwalden nach zwölf Kilometern auf A2 gestoppt

Eine 62-jährige Italienerin hat auf der Autobahn A2 in Nidwalden in einem Tunnel auf Anweisung ihres Navigationsgerät ihren Wagen gewendet und ist danach zwölf Kilometer in die falsche Richtung gefahren. Die Polizei stoppte die überforderte Lenkerin schliesslich.

Zur Story