Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Entführter Paul: Deutsche Polizei muss nach Hausdurchsuchung mehrere Terabyte Daten sichten



epa05395819 Exterior view of the building with the suspect's rooftop apartment in Duesseldorf, Germany, 28 June 2016. After finding a missing boy from Switzerland, investigators are following up on indications that may point to further cases of abuse in the apartment of the suspect. Neighbours of the man mentioned other children or adolescents, a police spokesman said on 28 June 2016.  EPA/DAVID YOUNG

Bild: EPA/DPA

Nach dem Auffinden des vermissten Paul in Düsseldorf muss die Polizei mehrere Terabyte Daten auswerten. Das Material war bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen, eines 35-jährigen Kochs, sichergestellt worden.

«Das sind viele Wochen Arbeit. Wir machen jetzt unsere Arbeit», sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Polizei prüft vor allem, ob es noch mehr Opfer gibt. In der Wohnung des Mannes, aus der eine Spezialeinheit den vermissten Jungen in der Nacht zum Sonntag geholt hatte, war auch Kinderpornografie entdeckt worden.

Der Verdächtige ist wegen kleinerer Betrugsdelikte vorbestraft, nicht aber wegen Sexualstraftaten. Gegenüber den Ermittlern hat er bislang zu den Vorwürfen geschwiegen.

Der Mann sitzt wegen des Verdachts auf schweren sexuellen Kindesmissbrauch und Freiheitsberaubung in Untersuchungshaft. Er soll über das Internet-Computerspiel Minecraft unter einem Pseudonym Kontakt zu dem 12-jährigen Jungen aus Gunzgen SO aufgenommen haben. Paul war bis zu acht Tage in seiner Gewalt, war ihm aber möglicherweise zunächst freiwillig gefolgt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Flunderchen 29.06.2016 21:31
    Highlight Highlight Den Job möchte ich auch nicht haben, sicherlich tausende Stunden Kinderpornografie und anderes, krankes Zeug.
    • pamayer 30.06.2016 07:29
      Highlight Highlight Da musst dich mit Vorteil schon vorher krank schreiben.
    • Meieli 30.06.2016 08:49
      Highlight Highlight Genau, ich also auch nicht! 🙈🙊🙈 Aber gut gibt es welche, die diesen Job machen (können)!

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Pandemie wütet weiter. Die Neuansteckungen steigen auch in Schweizer Kantonen erneut. Hier findest du alle relevanten Statistiken und die aktuellen Corona-Fallzahlen von Corona-Data und dem BAG zur Schweiz sowie im internationalen Vergleich.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel