Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei erwischt Töfffahrer in Deitingen SO mit 172 km/h



Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Deitingen SO hat die Polizei am Sonntagnachmittag einen Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Lenker war mit 172 km/h gemessen worden – 92 km/h schneller als erlaubt.

Der 44-jährige Brasilianer wurde kurz nach der Messstelle gestoppt und musst seinen Führerausweis abgeben, wie die Kantonspolizei Solothurn am Montag mitteilte. Der Töfflenker werde nun wegen Raserei angezeigt.

Die Solothurner Kantonspolizei hatte über das Wochenende während der «Töff Testtage» in Deitingen sporadisch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Diese wurden ausschliesslich auf zwei für die Testtage definierten und bewilligten Teststrecken im äusseren Wasseramt vorgenommen.

Diese Kontrollen seien mit den Organisatoren abgesprochen gewesen und den Besuchern auch vor Ort angekündigt worden, heisst es in der Mitteilung. Nicht alle Töff-Freaks scheinen dies jedoch mitbekommen zu haben.

Bereits am Samstag wurde ein Motorradfahrer mit 133 km/h geblitzt. Dem Lenker, einem 29-jährigen Italiener, wurde nach der Rückkehr auf das Ausstellungsgelände der Führerausweis entzogen.

Weitere drei Motorradfahrer wurden während der beiden Tage mit 108 km/h, 109 km/h und 112 km/h gemessen. Auch diese wurden angezeigt. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Betrunkener landet mit Auto im Teich

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2020

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Es war ein besonderes Schuljahr. Während der Coronakrise mussten sich viele Eltern als Hobbylehrer beweisen. Gut möglich, dass der Respekt für den Lehrerberuf in vielen Familien zugenommen hat.

Trotzdem bleibt die Entschädigung der Lehrerinnen und Lehrer insbesondere auf den unteren Stufen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive Unterschiede zwischen den Kantonen.

Da ihre Entschädigung in Lohnklassen strukturiert ist, lassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel