Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gemeindepräsident von Berneck SG sitzt in U-Haft – keiner weiss, wieso



Bild

Der Gemeindepräsident von Berneck SG befindet sich seit dem vergangenen Freitag in Untersuchungshaft. Der Grund dafür ist nicht einmal dem Gemeinderat bekannt, wie die Behörde am Mittwoch informierte.

Dem Gemeinderat sei nicht bekannt, was dem Gemeindepräsidenten vorgeworfen werde und wie sich das weitere Verfahren gestalte, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinderatskanzlei. Derzeit könnten keine Angaben zu weiteren Schritten gemacht werden.

Für den Gemeinderat gelte «weiterhin die Unschuldsvermutung», heisst es. Zuständig sei die Staatsanwaltschaft St.Gallen. Die Gemeindeführung werde durch die Vizepräsidenten Margrit Wellinger und Reto Zellweger sichergestellt.

Die St.Galler Staatsanwaltschaft bestätigte gegenüber blick.ch die Festnahme des Gemeindepräsidenten. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Andreas Baumann, machte aber keine Angaben über die Gründe, weil es sich um ein laufendes Verfahren handle. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lutz Pfannenstiel 06.05.2015 16:56
    Highlight Highlight Leider nützt dem Mann die Unschuldsvermutung nicht viel, wenn gewisse Medien diesen Mann gnadenlos an den Internetpranger stellen. Warum lasst ihr euch bloss auf dieses Niveau runter, liebe Watson-Redaktion... Berichtet doch über den Fall, wenn etwas Gesichertes vorliegt. Es ist dann noch früh genug.

Wie Viola Amherd zu einer der beliebtesten Bundesrätinnen wurde

Viola Amherd wurde rasch zu einer der beliebtesten Bundesrätinnen. Warum wagen nicht einmal politische Gegner Kritik? Ein Porträt.

Viola Amherds Amtszeit begann mit einem Unfall. So wie alle Amtszeiten von Schweizer Verteidigungsministern beginnen. Der Gesamtbundesrat zwang auch sie in das Departement, in das keiner will.

Doch dann gab da plötzlich eine Frau Gas, brach mit der «kä Lust»-Mentalität ihrer Vorgänger. Rasch setzte die Walliserin eigene Akzente: Im Männerbund Armee stellte sie Frauen in den Vordergrund. Sie fiel mit Mut und unkonventionellen Entscheiden auf. Ein gmögiger Banker wurde Armeechef …

Artikel lesen
Link zum Artikel