Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Autobahnvignette 2020 ist rot und kostet vierzig Franken



Bild

Bild: EZV

Die Autobahnvignette 2020 ist rot und kostet weiterhin vierzig Franken. Sie ist ab 1. Dezember erhältlich und bis 31. Januar 2021 gültig. Die elektronische Vignette kommt frühestens auf 2022.

Die Vignette hat die Grundfarbe «Rot metallic». Die Jahreszahl auf der Klebeseite ist beige, jene auf der Vorderseite weiss, wie die Eidgenössische Zollverwaltung am Donnerstag mitteilte. Sie ist wie bisher bei Tankstellen und Garagen, an den Schaltern der Post sowie bei den Strassenverkehrsämtern und Zollstellen erhältlich.

Per 1. Januar 2020 übernimmt der Bund einige bislang kantonale Autobahnen und Autostrassen. Diese werden ins Nationalstrassennetz integriert und unterliegen somit ab 1. Januar 2020 ebenfalls der Vignettenpflicht.

Damit die Vignette gültig ist, muss sie direkt an der vorgeschriebenen Stelle auf das Fahrzeug geklebt werden: bei Personenwagen auf die Innenseite der Windschutzscheibe, bei Anhängern und Motorrädern an ein leicht zugängliches und nicht auswechselbares Fahrzeugbestandteil, wie es in der Mitteilung heisst. Sie ist nur für das Fahrzeug gültig, auf das sie geklebt wurde. (aeg/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hofer Ernst 28.11.2019 16:14
    Highlight Highlight Hab grad gesehen bei Aldi Suisse gibt's das Ding am 2.12. für 29.90, cool
    • Crissie 30.11.2019 08:28
      Highlight Highlight Jaaaa, aber:
      Erst ab einem Mindesteinkauf von CHF 100.– ,ausgenommen Spirituosen, Tabakwaren, Geschenkund Telefonkarten und Gebührensäcke. Bei Denner gibt es sie ebenfalls zu diesn Konditionen, für Fr. 30.--.
  • Hofer Ernst 28.11.2019 16:08
    Highlight Highlight Die Doris wäre ja für mehr als Fr. 40.-- gewesen, nicht jedoch der Stimmbürger. Ich wäre für eine Gebühr bei längeren Tunnel.
    • Freddie Quecksilber 28.11.2019 18:30
      Highlight Highlight Maut beim Gotthardtunnel!
  • Sharkdiver 28.11.2019 14:09
    Highlight Highlight 1. es ist höchste Zeit für die E-Vignette
    2. Viel zu billig. 40.- pro Jahr ist ein Witz. Österreich, Frankreich, Italien überall viel teurer.
    Es sollte eine Jahresvignette 200
    1Monat 40
    10 Tage 25 sein

    Gotthard/San Bernatino sollte pro Durchfahrt oder obendurch 20.- kosten dafür einen zugverlag dafür geben
    • Hofer Ernst 28.11.2019 16:17
      Highlight Highlight äh dafür ist in den genannten Länder der Sprit günstiger, dieses Argument zählt nicht und wie siehts in Deutschland aus mit den vielen Autobahnen, dort zahlt man nach wie vor nix
    • Leichterbär 28.11.2019 19:44
      Highlight Highlight Deutschland Gratis😒
    • Sharkdiver 29.11.2019 10:43
      Highlight Highlight Gratis für Ausländer. Sicher aber nicht für Deutsche. Frag mal wie viel Steuer die zahlen
    Weitere Antworten anzeigen
  • ravendark 28.11.2019 13:27
    Highlight Highlight Hey, wann gibt's mal ne cool Jubiläums-Vignettä ???
    Für 39.90 :-)
  • Hirngespinst 28.11.2019 13:24
    Highlight Highlight In einem Laden (der ursprünglich aus Deutschland stammt), gibt's die Vignette glaub's ab nächster Woche für die Hälfte.
    Ich frage mich, wie das aufgehen kann.
    • Crissie 30.11.2019 08:29
      Highlight Highlight Nicht für die Hälfte sondern für 29.90. Aber nur, wenn man für mindestens Fr. 100.-- einkauft!
  • P. Silie 28.11.2019 11:50
    Highlight Highlight Ich wäre für 60.- pro Quartal oder 200.- pro Jahr.. Viiiel zu günstig wie man hier bei uns auf der Strasse fahren kann. Eine kurze Strecke von Mailand nach Venedig kostet in Italien schliesslich EUR 25.60 = EUR 51.20 hin und zurück...
    • moedesty 28.11.2019 13:33
      Highlight Highlight Dann kauf zwei.
    • Klaus07 28.11.2019 15:56
      Highlight Highlight Mit dem Unterschied, dass in Italien rund 6000 km von ca. 7000 km durch private Firmen betrieben werden. Was denken Sie wie schnell die Vignette teurer würden wenn die Autobahnen nicht mehr dem Bund gehörten?
    • P. Silie 28.11.2019 16:17
      Highlight Highlight @ Moedesty: Punkt nicht verstanden, oder Sie wollen ihn nicht verstehen.. Macht auch nix :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • DonSaiya 28.11.2019 10:58
    Highlight Highlight Für das Grossartige was wir hier in der Schweiz an Infrastruktur haben, ist diese viel zu günstig. Würde ohne weiteres mehr zahlen!
    • moedesty 28.11.2019 13:32
      Highlight Highlight Dann kauf zwei.
  • Frida Kahlo 28.11.2019 10:56
    Highlight Highlight verdammt, das rot passt nicht zu meinem Auto.
    Muss ich also ein Neues kaufen.........
    • 3,2,1... vorbei 28.11.2019 11:18
      Highlight Highlight Zum Glück ist Morgen Black Friday.
      Da findest Du sicher auch bei einem Autohändler ein Angebot für ein rotes Fahrzeug.

      ODER ökologischer: Das Fahrzeug folieren lassen.
      2021 musst du ja die Farbe wieder wechseln.

      Oder aber du kaufst Dir ein scharzes Auto, da es nie eine schwarze Vignette geben wird. Und schwarz passt doch zu allen Farben.

Die Schweizer Schüler sind nur Mittelmass – wie gut schneidest du im Pisa-Quiz ab?

Die Ergebnisse der jüngsten Pisa-Studie geben ein wenig schmeichelhaftes Bild von den schulischen Fähigkeiten der 15-jährigen Schülerinnen und Schüler hierzulande ab. Im Lesen sind sie schwächer als der OECD-Durchschnitt.

Über die Hälfte der Mädchen und 60 Prozent der Knaben lesen nicht mehr freiwillig. In Naturwissenschaften und Mathematik scheiden die 15-jährigen Schweizer zwar noch etwas besser ab als der OECD-Durchschnitt. Doch im Vergleich zur letzten Studie aus dem Jahr 2015 waren die …

Artikel lesen
Link zum Artikel