Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Im Thurgau fallen 120 Stare wie Steine vom Himmel – Experten stehen vor Rätsel



Als würde es hageln: Am 29. Februar fallen im Thurgauer Dorf Triboltingen über 100 Vögel wie Steine vom Himmel. Auf einer Fläche von rund 50 auf 50 Meter liegen sie auf dem Boden, viele auf der Hauptstrasse, ein kleinerer Teil auf einer Wiese. Ein Augenzeuge sagt gegenüber der «Thurgauer Zeitung»: «Ein Drittel bewegte noch seine Flügel, die restlichen Vögel waren tot.»

28.03.2019, Schleswig-Holstein, Aventoft/Højer: Tausende von Staren fliegen in einem Schwarm über die Wiesen am Ruttebüller See im deutsch-dänischen Grenzebiet. Alljährlich locken riesige Starenschwärme im Frühjahr und Herbst viele Touristen in die Grenzregion an der Nordsee. Foto: Carsten Rehder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Carsten Rehder)

Stare fliegen häufig zu Tausenden in einem grossen Schwarm. Bild: DPA

Doch was ist passiert ? Die zuständige Jagd- und Fischereiverwaltung in Frauenfeld ist überfragt. Die Todesursache: vorerst unklar.

Ein Teil der Zugvögel wird dem Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin an der Universität Bern übergeben, wie die Zeitung weiter berichtet. Marie-Pierre Ryser, Leiterin der Abteilung Wildtiere, sagt: «Die Stare weisen Lungenblutungen auf und haben ein Trauma erlitten.» Doch auch sie kann die genauen Umstände des rätselhafte Sterben der Stare nicht erklären.

Bild

Stare im Prachtskleid (Sturnus vulgaris). bild: Marek Szczepanek, CC BY-SA 3.0

Auch Livio Rey von der Vogelwarte Sempach zeigt sich überrascht vom Ausmass in Triboltingen. «120 Stare sind schon sehr viele», meint er gegenüber der Zeitung.

Er vermutet, sie könnten mit einem grossen Gebäude mit Glasscheiben kollidiert sein. Nur: In unmittelbarer Nähe stehen keine grossen und hohen Gebäude. Und eine Kollision mit einem Flugzeug kann ausgeschlossen werden: Stare fliegen überwiegend in Bodennähe bis hinauf auf zirka 1200 Meter. Was als Todesursache aber laut Rey durchaus in Frage käme: Ein Zusammenprall mit einem Lastwagen.

Spekulationen jedoch, die neue Mobilfunktechnologie 5G könnte etwas mit dem mysteriösen Vogelsterben zu tun haben, setzt Ornitologe Rey ein Ende: Man überwache seit über 30 Jahren flächendeckend Vogelpopulationen, man «finde jedoch keine Hinweise darauf, dass Strahlung ganze Vogelarten beeinflusst.» (mlu)

Die Högel – Wenn Hunde Vögel treffen

Tauben: Lebendige Drohnen im Dienste der Grande Nation

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

138
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
138Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheBase 10.03.2020 22:46
    Highlight Highlight Pfff weiss wieder mal niemand 🙄
    Benutzer Bild
  • Ohniznachtisbett 10.03.2020 22:30
    Highlight Highlight Ein eindeutiger Fall von Vogel-Corona. Rette sich wer kann. ;)
  • Hieronymus Bosch 10.03.2020 18:30
    Highlight Highlight Ich vermute mal Hagel, wie das letzte Mal auch...
  • Crank 10.03.2020 18:14
    Highlight Highlight Oha, die Schwarmintelligenz hier wird den Fall sicher bald lösen. 🧐
  • Schmid P 10.03.2020 17:17
    Highlight Highlight Ich staune immer wieder wie leichte gewisse Leute das Thema 5G angehen. Ob diese Vögel an 5G starben weiss niemand, man muss aber auch nicht erwarten das man über das Thema korrekt informiert wird. Für den Staat ist 5 G zu wichtig. Wären die Stare von einem Lastwagen erfasst worden hätten sie äussere Verletzungen. In Den Haag gab es einen ähnlichen Fall mit Staren. Ich sage nochmals, es gibt keine Beweise das es so ist ,aber man sollte es auch nicht ausschliessen, den wen man für 5G in der Strahlenschutzverordnung die Schutzwerte erhöhen muss, kann es nicht ungefährlich sein.
  • Toni Blackstone 10.03.2020 16:51
    Highlight Highlight Vielleicht ist beim flug Manöver was schief gelaufen und Ein Teil der Vögel ist Zusammengeknallt.
    • Paul55 11.03.2020 06:16
      Highlight Highlight Die sind doch nicht die Parouille Suisse!
  • goalfisch 10.03.2020 16:22
    Highlight Highlight hatte die armee mit einem ihrer "mehrzwecksender" eine übung? ich frage für einen kollegen.
    wäre zwar hochfrequenz ...
  • Hessmex 10.03.2020 16:09
    Highlight Highlight Ein Zusammenprall mit einem Lastwagen.

    Wie hoch fliegen dann die im Thurgau ?
  • Lacando 10.03.2020 15:43
    Highlight Highlight Das ist eine klaren Fall von einer Zeitspalte, wer auf Netflix Dark gesehen hat weiss das ;-))
  • snobilikali 10.03.2020 15:26
    Highlight Highlight Hoffentlich passiert es in 33 Jahren nicht nochmals... Sonst bewahrheitet sich noch etwas.
    • Paia87 10.03.2020 23:22
      Highlight Highlight Dark?😅
  • Himan 10.03.2020 15:11
    Highlight Highlight Die waren mit dem 29. Februar überfordert...
    • Himan 10.03.2020 18:42
      Highlight Highlight Wenns keine Vögel mehr gibt stimmt was mit der Natur nicht... Gibt ja sone Dok wo in den USA ein Nationalpark still ist... echt gruselig :'(
  • DuhuerePanane 10.03.2020 14:06
    Highlight Highlight Das Jahr 2020 hat ja super angefangen! Was kommt als nächstes?
  • Grave 10.03.2020 13:25
    Highlight Highlight DAS ENDE IST NAH!!
    • Evan 11.03.2020 04:33
      Highlight Highlight Vermutlich hast du sogar Recht
  • dmark 10.03.2020 13:19
    Highlight Highlight Lungenblutungen? Alle auf ein mal? Hochfrequenz scheidet da eigentlich aus, weil da würde nichts mehr bluten, sondern wäre eher geronnen - also gar.
    Wie sieht es aber mit Infraschall aus? Gibt es dort etwas, welches Frequenzen unterhalb 15Hz erzeugen kann?
  • KrasseChecker 10.03.2020 13:02
    Highlight Highlight Das ist das Coronavirus. Entfacht bei Menschen ja auch eine schwere Lungenetzündung...
  • Baumann moni 10.03.2020 12:59
    Highlight Highlight Jetzt bin ich echt schockiert sonnst schon keine Vögel mehr und das ist nicht gut im fall
  • EM Zet 10.03.2020 12:53
    Highlight Highlight "Zusammenprall mit einem Lastwagen." ...

    Logisch , was suscht ? 😄
  • geissenpetrov 10.03.2020 12:40
    Highlight Highlight Ist das der Star Wars wovon alle sprechen?
    • Sämi P. aus E. 10.03.2020 20:46
      Highlight Highlight geschmacklos!!


      habe trotzdem gelacht😂
  • babyspirit 10.03.2020 12:38
    Highlight Highlight Die Vögel sind krank geworden mit der zecke und das virus. bete für die Welt.
  • Single 10.03.2020 12:20
    Highlight Highlight Das ist wegen Projekt DESTINI...
    Der Kern der Erde hat auf unerklärliche Weise aufgehört, sich zu drehen, deshalb löst sich das Magnetfeld des Planeten langsam auf. Die Stare sind die Ersten die das spüren...
    • blobb 10.03.2020 14:34
      Highlight Highlight wut?
    • Billy_Blue 10.03.2020 15:48
      Highlight Highlight Ruft Dr. Joshua Keyes :-)
    • häxxebäse 10.03.2020 22:04
      Highlight Highlight Endeavour ist bereit! ✌✌
      Diamanten 🎉
  • BlacKBeer 10.03.2020 12:17
    Highlight Highlight "Sic mundus creatus est"
    • Gleich 10.03.2020 13:10
      Highlight Highlight Dark 😱
    • snobilikali 10.03.2020 15:25
      Highlight Highlight In 33 Jahren wird es erneut passieren...

      Dankeschön, musste noch lang scrollen, bis ich deinen Kommentar gefunden habe BlacKBeer.

  • Eifach öpis 10.03.2020 12:15
    Highlight Highlight Die haben den Dialekt gehört und wurden Suizidal😉
    • the Wanderer 10.03.2020 17:19
      Highlight Highlight Du gell...ich bin auch Thurgauer, im Fall...
    • häxxebäse 10.03.2020 22:05
      Highlight Highlight Da stimmt aso nöd.
    • Eifach öpis 11.03.2020 06:35
      Highlight Highlight @The Wanderer: Das ist unmöglich. Ein echter Thurgauer hätte Thurgauo gesagt🧐
    Weitere Antworten anzeigen
  • pfffffffff 10.03.2020 11:54
    Highlight Highlight gibt es im Thurgau auch Armee-Düsenjets? Eventuell war die Druckwelle eines solchen Auslöser für den Absturz?
    • Nosferal 10.03.2020 12:24
      Highlight Highlight Nur sehr selten. Hab auch schon jeweils zwei F18 Jets entlang des Untersees fliegen sehen.
  • make.love.not.war 10.03.2020 11:40
    Highlight Highlight ganz klar ultraschallkanonentest
  • Helas 10.03.2020 11:32
    Highlight Highlight Wenn es kein von Menschenhand gesteuertes Flugobjekt (Hubschrauber, Drohne, Feuerwerks-Böller) und auch kein UFO war, dann vielleicht ein winziger Meteorit (stardust), der eine kleine Druckwelle vor sich herschob und zufällig durch den Starenschwarm hindurch gerauscht ist? Oder hätte man das zwingend hören und sehen müssen?
    • häxxebäse 10.03.2020 22:07
      Highlight Highlight Jaaa, das hätte man vielleicht nicht gesehen, aber mit sicherheit gehört.
      Du erwähnst ja selbst = druckwelle....
  • grumpygirl 10.03.2020 11:23
    Highlight Highlight Ich verstehe nichts von diesen Dingen, aber könnte es nicht sein, dass ein Vogel gestorben und abgestürzt ist und die anderen Vögel quasi "mitgerissen" wurden? Ich dachte solche Schwärme funktionieren nur, weil die Vögel immer auf das Verhalten ihrer direkten Nachbarn reagieren. Wahrsch eine dumme Vermutung, keine Ahnung, war nur ein Gedanke ;)
    • pfffffffff 10.03.2020 11:52
      Highlight Highlight da liegst Du falsch. Beim Schwarmverhalten orientiert sich ein Vogel an seinem unmittelbaren Umfeld (ca. 7 andere Vögel) und nimmt aus deren Flugbahnen ungefähr den Mittelwert für seine eigene Flugbahn. So kann eigentlich ausgeschlossen werden, dass ein einzelner Vogel einen ganzen Schwarm mit ins Verderben ziehen kann.
    • grumpygirl 10.03.2020 12:59
      Highlight Highlight Danke für die einzige kompetente Antwort! Statt einfach zu blitzen, könnte man auch eine Erklärung liefern 😂

      Was mich darauf gebracht hat, war, dass es ja angeblich einen Augenzeugen gibt, der gesehen haben soll, wie plötzlich alle Vögel vom Himmel gefallen sind. Dann verstehe ich nicht, wieso als Erklärung eine Kollision mit einem LKW in Erwägung gezogen wird 🤔
    • pfffffffff 10.03.2020 15:26
      Highlight Highlight danke, ich glaube, die Leute brauchen etwas Ablenkung und toben sich darum hier in den Kommentaren aus, diese Scherzkekse 🤣

      ich denke, die Ursache hat etwas mit plötzlichem Überdruck zu tun, von was auch immer. da gibt es doch einige Kommentare in die Richtung....aber sicher keine Lastwagen.
  • Firefly 10.03.2020 11:18
    Highlight Highlight Starke Auf- oder Abwinde?
  • Darkglow 10.03.2020 10:57
    Highlight Highlight Hmmm... Wohl Irgendwo ein Unterirdischer tunnel wo sich Vergangenheit Gegenwart und Zukunft Treffen und Michel kann sich nicht entscheiden ob er die Tür nun öffnen oder schliessen soll... Und der Opa so "Es wird wieder geschehen". Im Hintergrund "Irgendwie, irgendwo, irgendwann, ..."
    • Brienne von Tarth 10.03.2020 11:37
      Highlight Highlight Danke, bin nur hier um so eine Kommentar zu lesen 👌
  • Vertigo 10.03.2020 10:55
    Highlight Highlight Da hat jemand versucht, ein Zeitportal zu öffnen
  • capo42 10.03.2020 10:53
    Highlight Highlight Unsichtbares Ufo im Thurgau!
    Kann wohl kaum was anderes sein! :D
  • Satan Claws 10.03.2020 10:53
    Highlight Highlight Ein Star stirbt, Bahn frei für den Wendler.
  • Lvcerna 10.03.2020 10:46
    Highlight Highlight Das ist ganz klar der Chemtrail vom SU2391 von ZRH nach SVO
  • Hardy18 10.03.2020 10:43
    Highlight Highlight Hmm... ein Virus was Angst und Schrecken auf der Welt verbreitet, Vögel die tot vom Himmel fallen...an einem Tag den es eigentlich nicht gibt. 🤫😂
  • Gubbe 10.03.2020 10:38
    Highlight Highlight Vögel haben eine viel empfindlichere Lunge als der Mensch. Vielleicht ist der Vogelschwarm am Rand von für sie unverträglichen Dämpfen vorbeigeflogen. Deshalb Lungenbluten?
  • Francis Begbie 10.03.2020 10:36
    Highlight Highlight Eine selbstgemachte Mikrowellenwaffe?
  • Frankygoes 10.03.2020 10:36
    Highlight Highlight Blitzschlag?
  • Mutbürgerin 10.03.2020 10:33
    Highlight Highlight Thurgauer Bermudadreieck
  • I_am_Bruno 10.03.2020 10:32
    Highlight Highlight Corona 😱
    • Antiklaus 10.03.2020 10:59
      Highlight Highlight Neuer Ausbruch Vogelgrippe, aus Deutschland importiert an Stelle der Masken
    • Bowerick Wowbagger 10.03.2020 11:04
      Highlight Highlight Vogelgrippe
  • mrgoku 10.03.2020 10:27
    Highlight Highlight Bahn frei für die Aluhüte
    • Cirrum 10.03.2020 11:16
      Highlight Highlight Genau, gibt ja überhaupt keinen Grund die Sachen zu hinterfragen, weil die Wahrheit kommt ja schlussendlich immer ans Licht..... Lieber ab und zu einen "Aluhut* auf, als naiv alles zu glauben was sie einem verzapfen...
    • Bowerick Wowbagger 10.03.2020 11:39
      Highlight Highlight Aluhutträger glauben so an ziemlich an alles. Ausser an Fakten natürlich.
    • Cirrum 10.03.2020 12:03
      Highlight Highlight Das ist ein absolut dämliches, nachgeplappertes Vorurteil.
      Fakten😂 Genau.. das Argument für die leichtgläubige Mehrheit. Überprüfen sie die „Fakten“. Nein sicher nicht..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Quamo 10.03.2020 10:27
    Highlight Highlight Die haben wohl die Börse vorausgesagt.
  • Humpe 10.03.2020 10:26
    Highlight Highlight Covid-19 meets Vogelgrippe - wir werden alle sterben! 11elf!!!
  • Heinzbond 10.03.2020 10:21
    Highlight Highlight Die Stare weissen Lungen Blutungen auf... Klingt nach einem barotraume, gab es einen überschall Flug oder ein wie auch immer geartete Explosion? Reich ja wenn ein irrer einen polenkracher in den Schwarm wirft...
  • stevemosi 10.03.2020 10:16
    Highlight Highlight Ich warte auf die 5g Kommentare😂
  • WID 10.03.2020 10:14
    Highlight Highlight Als Ursache von Lungeblutungen kommt auch Fremdkörperaspiration in Frage. Hat man da was gefunden?
  • Cirrum 10.03.2020 10:12
    Highlight Highlight Fehlende Nahrung( Insektensterben), falsche Nahrung (Plastik in Mägen), Umweltverschmutzung .. könnte vieles sein und solche Ereignisse werden sich in Zukunft immer wie mehr häufen.
    • E Gauer 10.03.2020 10:41
      Highlight Highlight 100 Vögel zeitgleich?
    • Supermonkey 10.03.2020 10:49
      Highlight Highlight Ja durch fehlende Nahrung erhalten sie ein Trauma und fallen vom Himmel 🤣
    • Geiwetschteiler 10.03.2020 11:13
      Highlight Highlight was für ein Blödsinn. 🤦🏼‍♂️
    Weitere Antworten anzeigen
  • P. Meier 10.03.2020 10:09
    Highlight Highlight Etwas schwammige Infos. Wurde der Absturz der Vögel beobachtet? Stammen die Traumata vom Absturz? Um eelche Zeit ereignete es sich? Eine Fläche von 50x50 m deutet schon stark auf ein lokales Ereignis hin. Wieso kann eine Kollision mit einem Flugzeug/Flugobjekt ausgeschlossen werden? Es gibt nicht nur grossräumige Linienflugzeuge.
    • Supermonkey 10.03.2020 10:49
      Highlight Highlight Eine Kollision mit Kleinflugzeugen gibt in der Regel nur Hackfleisch.
    • Toastkrümmel 10.03.2020 12:09
      Highlight Highlight Du meinst wohl SCHWARMIGE Infos.
    • P. Meier 10.03.2020 13:27
      Highlight Highlight @Sumpermonkey; ich schreibe bewusst von Flugzeugen/Flugobjekten. Das schliesst auch ferngesteuerte Fluggeräte ein. Weiter oben brauchte jemand Pyrotechnik ins Spiel. Auch möglich, dass eine Rakete in den Schwarm geschossen wurde.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SwissWitchBitch 10.03.2020 10:08
    Highlight Highlight Mich dünkt es ist nicht das erste Mal dass ich von sowas höre. Gab es einen ähnlichen Fall nicht in Deutschland oder Österreich?
  • what's on? 10.03.2020 10:07
    Highlight Highlight Chuck Norris hat gefurzt.
    • aglio e olio 10.03.2020 16:35
      Highlight Highlight Also bitte. Chuck Norris furzt nicht. Er kann ausatmen wo er will.
  • Hans Jürg 10.03.2020 10:03
    Highlight Highlight "(...) Spekulationen, die neue Mobilfunktechnologie 5G könnte etwas mit dem mysteriösen Vogelsterben zu tun haben (...)"

    Dann ist es noch viel wahrscheinlicher, dass Ausserirdische im Unsichtbarkeitsmodus durch den Schwarm geflogen sind.

    Oder eine Gravitationslinse aus der Zukunft manifestierte sich genau dort.

    Oder... nein ich höre besser auf damit. Es gibt bestimmt ein paar Idioten, die das glauben könnten.
    • Peter Wilson 10.03.2020 20:05
      Highlight Highlight Wegen solcher Kommentare bin ich überhaupt hier
  • Vecchia 10.03.2020 10:02
    Highlight Highlight Auffallend finde ich, dass sich solche unerklärlichen "Massensterben" vorallem bei Tieren mit Magnetsinn (Orientierung am Erdmagnetfeld) ereignen. Sowohl im Wasser (Wale) wie auch in der Luft.


    (Der Fall von Den Haag ist scheinbar noch nicht abschliessend geklärt, aber die neue 5G-Antenne wird dort nicht für den Tod der Tiere verantwortlich sein.)
    • aglio e olio 10.03.2020 16:36
      Highlight Highlight Na dann sollten wir Menschen besser auch aufpassen.
  • maatze 10.03.2020 10:01
    Highlight Highlight So viel zum Thema "Es ist noch kein Star von Himmel gefallen".
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 10.03.2020 10:18
      Highlight Highlight Witzbold.
    • watsoff 10.03.2020 10:29
      Highlight Highlight Ok, der war solid. Einfach, aber solid. Kann man nichts sagen. Wirklich.
  • Ich hol jetzt das Schwein 10.03.2020 09:58
    Highlight Highlight 5G!!!1!1!!111!!! Und Chemtrails!!!!111!!!1111!!! Vermutlich auch Aspartam!!!1!!!!11!!!
    • Heinzbond 10.03.2020 10:18
      Highlight Highlight Du es gibt pillen für solche äh Anfälle...
    • Satan Claws 10.03.2020 10:51
      Highlight Highlight @Ich hol jetzt das Schwein

      Und Barcodes.

      Play Icon
    • Ich hol jetzt das Schwein 10.03.2020 13:26
      Highlight Highlight Au ja, @Satan Claws, die habe ich völlig vergessen! Und nicht vergessen: Jet fuel can't melt steal beams!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Makatitom 10.03.2020 09:52
    Highlight Highlight Da ist ein "fallen" zuviel in der Headline
    • Makatitom 10.03.2020 13:59
      Highlight Highlight Da WAR ein "fallen" zuviel in der Headline, Danke @red
  • Francis Begbie 10.03.2020 09:49
    Highlight Highlight Dass jemand seine selbstgebaute Mikrowellenwaffe getestet hat ist nicht auch möglich? 🤷🏼‍♂️
    • Bruuslii 10.03.2020 19:42
      Highlight Highlight gabs da nicht mal nen jungen, der einen teilchenbeschleuniger gebastelt hat 😱
  • the bøll 10.03.2020 09:48
    Highlight Highlight Da fällt aber viel (im Titel).
  • Der Buchstabe I 10.03.2020 09:45
    Highlight Highlight Aluhut auf!
  • mEinsicht 10.03.2020 09:44
    Highlight Highlight Die Überschrift sucht seines gleichen :-D
  • Eskimo 10.03.2020 09:41
    Highlight Highlight Ist es nicht offensichtlich dass die Vögel einen Zusammenprall mit einem Fahrzeug hatten? Was soll daran so Rätselhaft sein? Stare fliegen in Schwärmen und wechseln sehr plötzlich die Flugrichtung.
  • Dirty Sanchez 10.03.2020 09:38
    Highlight Highlight Lungenblutungen und Traumata? Klingt nach einer Verletzung durch eine starke Druckwelle. Flugzeug? Explosion? Ok, das letztere wäre wohl bemerkt worden..
    • Wolf von Sparta 10.03.2020 10:17
      Highlight Highlight MK Ultra?
    • gunner 10.03.2020 10:53
      Highlight Highlight Dacht ich auch....überschallknall von einem flugzeug?
  • AnDerWand 10.03.2020 09:33
    Highlight Highlight Bitte auf dem Laufenden halten
  • Bratansauce 10.03.2020 06:43
    Highlight Highlight Sind es jetzt Starre?
    • Akronymous 10.03.2020 10:24
      Highlight Highlight Füsse hoch, der kommt flach...
  • Antinatalist 10.03.2020 06:42
    Highlight Highlight H5N1
    • bossac 10.03.2020 09:39
      Highlight Highlight Genau, inkl. einem von der us-chinesischer Weltregierung eingebauten Killswitch.
    • Antinatalist 11.03.2020 04:20
      Highlight Highlight Ich hätte auch COPD schreiben können. Das wäre dann aber wohl rasch wieder zensiert worden.

      Wobei... Stare rauchen ja gar nicht.
  • grmpf 10.03.2020 06:39
    Highlight Highlight 5G im Thurgau!?! 😂 Es wäre schön, wenn man überhaupt Empfang hätte!
    • Billy_Blue 10.03.2020 15:46
      Highlight Highlight Wohne in Felben/TG und habe auf meinem Balkon 5G ;-)
    • the Wanderer 10.03.2020 17:17
      Highlight Highlight ...vorallem in Triboltingen....
    • Himan 10.03.2020 22:55
      Highlight Highlight Heuschreckenplage (Afrika)
      Pandemie
      Dürren
      Überschwemmung
      D. Trump

      Shit was kommt als nächstes?
  • versy 10.03.2020 06:34
    Highlight Highlight Hört auf mit dem 5G "seich", dann wären die armen Vögel schon bei 4G runtergekommen.
    Hat man denn herausgefunden was mit den Vögel in den Haag passiert ist?
    • JC Rappe 10.03.2020 06:55
      Highlight Highlight in den Haag warens giftige Blätter/Nadeln eines Baumes, die die Vögel assen.
    • Vecchia 10.03.2020 10:10
      Highlight Highlight JC Rappe,
      das kann aber nicht stimmen. Weil Vögel, die Eibenbeeren fressen können, in der Natur niemals die giftigen Nadeln fressen.

      Wenn schon, müssten die Tiere von Menschenhand mit einem Gemisch überlistet und vergiftet worden sein.
    • IpohLung 10.03.2020 10:20
      Highlight Highlight Wer 5G mit 4G vergleicht, hat wohl definitiv keine Ahnung!
    Weitere Antworten anzeigen
  • WID 10.03.2020 06:22
    Highlight Highlight Sehr interessant, ich werde recherchieren.
    • aglio e olio 10.03.2020 09:54
      Highlight Highlight Wie das?
  • Varanasi 10.03.2020 06:18
    Highlight Highlight Erinnert mich jetzt stark an „Dark“.
    Tragisch so etwas!
    • Lukaz84 10.03.2020 10:07
      Highlight Highlight "Es ist genau so wie damals!"

6 Grafiken, die zeigen, weshalb wir dringend die Corona-Massnahmen befolgen müssen

Das Coronavirus verbreitet sich weltweit rasend schnell – auch in der Schweiz. Die Anzahl der Fälle steigt sprunghaft an. Und weltweit versuchen alle Länder mit verschiedensten Massnahmen, die Fallzahlen so tief wie möglich zu halten und die Ausbreitung so stark wie möglich zu verzögern. Weshalb das so wichtig ist zeigt ein Blick auf unser Gesundheitssystem.

Denn eine grosse Frage ist: Wie lange kann unser Gesundheitssystem diese Belastung stemmen? Ab wann sind unsere Spitäler ausgelastet?

Wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel