Schweiz
Tier

115 Rehkitze in Innerrhoden vor dem Tod durch Mähmaschinen gerettet

115 Rehkitze in Innerrhoden vor dem Tod durch Mähmaschinen gerettet

20.06.2023, 13:2920.06.2023, 16:12
Mehr «Schweiz»
Reh
Bild: shutterstock

In Appenzell Innerrhoden sind vor dem Heuen mit Drohnen 115 Rehkitze im hohen Gras entdeckt und damit vor dem Mähtod gerettet worden.

Nach der am 24. Mai begonnenen Heuernte seien die sechs «Rehkitz-Rettungsdrohnen» des Kantons, des Patentjägervereins und eines privat engagierten Jägers ständig im Einsatz gewesen, teilte die Innerrhoder Ratskanzlei am Dienstag mit.

Bei 305 Einsätzen konnten 115 Rehkitze aus den Wiesen getragen oder vertrieben werden. Ein Teil der Tiere sei zu Forschungszwecken markiert worden. Daraus sollen Erkenntnisse über ihr Verhalten gewonnen werden.

Die hohe Zahl der geretteten Kitze habe die Erwartungen übertroffen. Dies sei nur dank dem grossen Engagement der Jäger, Jungjäger und weiterer Helfer, der Wildhut sowie der Zusammenarbeit mit den Bäuerinnen und Bauern möglich gewesen, heisst es weiter. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Mit Drohnen Rehkitze retten
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20
Bundesrat Parmelin unterzeichnet Weltraum-Abkommen mit den USA

Die Schweiz will mit den USA und 35 weiteren Staaten die friedliche Erforschung des Weltraums vorantreiben. Bundesrat Guy Parmelin hat deshalb am Montag im Nasa-Hauptquartier in der US-Hauptstadt Washington das Artemis-Abkommen unterzeichnet.

Zur Story