Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
stadelhofen

Bahnhof Tiefenbrunnen in Zürich: Nichts geht mehr.
Userinput

Pendlerchaos mitten in der Stosszeit: Blockierte S-Bahn-Strecken in Zürich



Zwischen Zürich Stadelhofen und Zürich Tiefenbrunnen auf der Linie Zürich HB – Meilen – Rapperswil war am Dienstagmorgen die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen, weil ein Zug die Strecke blockierte. Kurz nach 9 Uhr konnte die Störung behoben werden.

Auch der Bahnhof Stettbach ist für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Es ist mit Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen zu rechnen. Die SBB rechnen damit, dass die Störung bis 11.30 Uhr behoben wird.

Bild

Bahnhof Tiefenbrunnen in Zürich: Zeit für eine zusätzliche Zigarette.  Userinput

Bild

Völkerwanderung am Bahnhof Stadelhofen.
Userinput

Bild

Die S7 ist am Bahnhof Tiefenbrunnen gestrandet.
Userinput

(whr)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 's all good, man! 10.05.2016 12:00
    Highlight Highlight Wieso wird eigentlich immer gleich von »Chaos« gesprochen, wenn mal ein paar Züge ausfallen und deswegen (zwangsläufig) einige Leute mehr auf den Perrons stehen und warten als sonst üblich? Wo genau ist da »Chaos« dabei?

    Schon mal in Dar Es Salaam oder in Kampala am Busbahnhof/ Taxistand gewesen? 😃
  • Calvin Whatison 10.05.2016 10:18
    Highlight Highlight Die teils grimmigen Gesichter in den Foto's! Herrlich. So eine Strandung ist im ersten Moment ärgerlich, aber was soll's. Easy, wir leben.
  • Duweisches 10.05.2016 10:17
    Highlight Highlight Gestern Weinfelden Totalausfall, heute Zürich Unterbrüche. Die SBB hatte wohl auch nicht den besten Start in die Woche... ^^
    • ramonke 10.05.2016 10:27
      Highlight Highlight wenn sich jemand vor den zug wirft kann die sbb herzlich wenig dafür. wird nur nirgends erwähnt damit keine nachahmungstäter folgen. meiner meinung nach die falsche methode
    • Duweisches 10.05.2016 10:35
      Highlight Highlight Oups, dann hatte wohl jemand einen noch schlimmeren Wochenstart... o.O
  • ramonke 10.05.2016 10:11
    Highlight Highlight mindestens 10 polizisten am bahnhof stettbach mit feuerwehr vor ort. technische störung my ass...
    • Theiss 10.05.2016 10:33
      Highlight Highlight Das weisse Zelt im Untergrund und das komplett gesperrte Gleis 2 weisen auf einen Personenunfall mitten im Bahnhof hin....
    • Misel 10.05.2016 10:42
      Highlight Highlight Mein Mitarbeiter hat gemeint der Aufprall und das Überfahren wäre deutlich spürbar gewesen. Handelt sich mit Sicherheit um eine Person..
    • Alex_Steiner 10.05.2016 12:07
      Highlight Highlight Pff hab Stettbach gehört und es war mir sofort klar.

14-Jährige beging nach Sexting Suizid – Strafe des Täters wird von Zürcher Gericht gesenkt

Das Zürcher Obergericht hat am Montag eine Strafe wegen eines Sexting-Deliktes deutlich gesenkt: Statt 42 Monate Freiheitsstrafe erhält der 31-jährige Beschuldigte nur noch 28 Monate Freiheitsstrafe. Diese wird zugunsten einer ambulanten Therapie aufgeschoben.

Das Gericht verurteilte den Mann aus dem Kanton Zürich wegen sexueller Nötigung und sexueller Handlungen mit einem 14 Jahre alten Mädchen. Der Verurteilte hatte das Mädchen aus Finnland im Jahr 2016 in einem Chat kennengelernt.

Im Verlaufe …

Artikel lesen
Link zum Artikel