DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Amateur-Filmer Andy Rüesch am Flughafen Zürich.<br data-editable="remove">
Amateur-Filmer Andy Rüesch am Flughafen Zürich.
bild: Ruesch Productions - Aviation cinematography

Der König der Planespotter ist am Flughafen Zürich nicht mehr erwünscht – er geht mit diesem grossartigen Video

17.12.2015, 12:1518.12.2015, 07:50
User input
Der User schickt’s, wir bringen’s.

Seit Jahren beglückt Amateur-Filmer Andy Rüesch Aviatiker im In- und Ausland mit seinen Videos vom Flughafen Zürich. Über 16'000 Leute haben seine seine Youtube-Seite abonniert. Er ist ganz nah am Geschehen, kann den Piloten im Cockpit zum Gruss winken oder die «Taufe» des ersten Superjumbos A380 miterleben. Damit ist nun Schluss, sehr zum Leidwesen seiner zahlreichen Fans:

«Ich komme nicht mal aus Zurich, bin aber die letzten Flüge mit Umwegen über Zürich geflogen. Nicht zuletzt weil es ein toller Airport ist, aber auch weil ich durch deine Videos gesehen habe, welch ein toller Airport ZRH ist. Schade, dass sie sich so nun Sympathie verspielen... es war die beste Werbung, die sie haben konnten.»
User Phil Viehfeger
quelle: facebook
Andy Rüesch.<br data-editable="remove">
Andy Rüesch.
bild: Cyril Hertz/rueschproductions.com 

Wie Rüesch in einem Facebook-Post erläutert, hatte er sich bislang im Rahmen einer informellen Übereinkunft mit der Flughafen Zürich AG unkompliziert auf dem Gelände bewegen können. Neuerdings soll er dafür bezahlen: «Die Kosten, um weiterhin auf diesem Flughafen filmen zu können, sind immens und für uns unrealistisch», schreibt er. Er beklagt in diesem Zusammenhang einen Generationenwechsel am Flughafen, wo «nur noch Vorschriften und Gewinnzahlen gelten».

Er selbst habe mit den Filmen nicht das grosse Geld gemacht, wie er auf dem Forum der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz (ILS) betont. «Wenn dies so wäre, so könnten wir uns ja die hohen Film- und Fotogebühren der Flughafen Zürich AG leisten.» Wie dem auch sei: Zum Abschied hat Rüesch dieses sehenswerte Best-of-Video mit Material aus sechs Jahren zusammengeschnitten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Es hat geschneit – welche Skigebiete jetzt geöffnet sind

Heute morgen sind dicke, weisse Flocken bis ins Flachland gesegelt. Das macht Lust auf mehr! Welche Skigebiete geöffnet sind, und welche dieses Wochenende Saisonstart haben, liest du hier:

Zur Story