DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute ist der 1. Mai – und wenn's so weiter regnet, hat der Schwarze Block ein Problem:  «Wie sölli seckle mit em Schirm?»



Die Wetterprognose für den 1. Mai ist ein wahrer Graus: 13 Grad Maximaltemperatur und Dauerregen. Nicht zum ersten Mal, dass der Tag der Arbeit ins Wasser fällt, bereits im Jahr 2010 regnete es in Strömen. Der Schwarze Block kann ein Lied davon singen. Und zwar ein ziemlich lustiges? Wir können uns fast nicht vorstellen, dass dieses Video echt ist. Wobei ... ach, hört doch einfach selbst!

«Züri 2010, Schwarze Block, Chreis 1:

Mir sind parat: Sit 365 Täg hämmer eus vorbereitet uf de Sauhufe! Und es schiffed man! Und es schiffed überall! 

Parat, revolutionäre Block Züri, mier hend eus versammled, mir sind alli zäme. 

Mir sind usecho, zum öppis verändere, zum dene Saumotherfuckers zeige, wo mer her chömed und was mer wennd vo de Welt. Und es regnet man, es schiffed! Wie sölli seckle mitem Schirm?

Revolutionäre Block, mir chömed nächscht Jahr zrugg, denn machemer eu fertig, mann.

Schwarze Block isch zrugg man, mer mached eifach hüt nüüt, wels schiffed!

Ali Kapitalischte-Säu UBS, Credit Suisse und CS isch kabutt!

Bäck in the house man, mer figged eu! 

Es schiffed!

Nächscht Jahr chömemer, nächscht Jahr figgemer eu und mached eu fertig. 

Revolutionäre Block, herti Schwiiz, schwarze Block, mer chömed. 

Schiiss wetter ee, schiiss Wetter, Züri figg die man, figg di, figg di!»

Wir danken User Kai Landwehr für diesen grossartigen Input!

(cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Initiative steht: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für 500 Menschen aus Zürich

In einem wissenschaftlichen Pilotversuch sollen 500 Menschen in der Stadt Zürich während drei Jahren ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten. Dies fordert eine Initiative vom Zürcher Stadtrat. Über 4000 Unterschriften wurden gesammelt.

Innerhalb der letzten 6 Monate konnten mehr als 4000 Unterschriften für die Initiative «Wissenschaftlicher Pilotversuch Grundeinkommen» gesammelt werden. Heute werden diese nun dem Zürcher Stadtrat übergeben, wie das Initiativkomitee mitteilt.

Im Rahmen des Projektes sollen mindestens 500 Personen während drei Jahren ein Grundeinkommen erhalten. Die Höhe des Grundeinkommens ist im Pilotversuch noch nicht festgelegt. Bedingung ist aber, dass das soziale Existenzminimum der Stadt Zürich nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel