Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Lawine am Büelenhorn tötete einen Skifahrer.
Kapo Gr

Lawine reisst Tourenskifahrer am Büelenhorn in den Tod

31.01.16, 09:44 31.01.16, 11:43


Ein 49-jähriger Tourenskifahrer ist am Samstag bei einem Lawinenabgang am Büelenhorn bei Davos GR ums Leben gekommen. Zwei weitere Tourenskifahrer wurden ebenfalls verschüttet, konnten sich jedoch selbst aus den Schneemassen befreien.

Der 49-Jährige war rund 100 Meter hinter den anderen beiden Tourenskifahrern aufgestiegen, als sich oberhalb eine Lawine löste. Alle drei wurden verschüttet, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte.

Die zwei Tourenskifahrer, die gemeinsam unterwegs gewesen waren, blieben unverletzt. Sie konnten den dritten Skifahrer, der mit einem Lawinenverschüttetensuchgerät ausgerüstet war, bergen und begannen mit der Reanimation.

Als die Rega eintraf, konnte diese jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beim Opfer handelt es sich um einen 49-jährigen Schweizer, der alleine unterwegs gewesen war. (sda)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Airbag, LSV, Schaufel, Sonde – alles klar?

7 Irrtümer über den weissen Tod und eine Empfehlung, die wir uns zu Herzen nehmen sollten

Das Lawinenunglück am Vilan mit fünf Toten sitzt vielen noch tief in den Knochen. Es stellen sich viele Fragen: Hat sich die Tourengruppe falsch verhalten? Hätten die Skifahrer mit Airbags ausgerüstet sein müssen? Und wer ist gefährlicher, Tourengeher oder Freerider?

Wir räumen mit ein paar falschen Vorstellungen zu Lawinen und Lawinenunfällen auf:

Die Fakten sprechen ganz klar gegen diese Behauptung. Das zeigen Zahlen des Bundesamtes für Unfallverhütung, BfU.

Auch für Peter Plattner, Bergführer und Chefredaktor von bergundsteigen, einer Zeitschrift für Risikomanagement im Bergsport, ist klar: «Die jungen, wilden Freerider kommen unterdurchschnittlich oft in die Lawinen. In Lawinen sterben vor allem erfahrene, männliche Skitouristen.» 

Gemäss …

Artikel lesen