DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann gibt mit Waffe in Zürich mehrere Schüsse ab

23.10.2021, 14:42

Ein 33-jähriger Mann hat am frühen Samstagmorgen in Zürich-Witikon mehrere Schüsse aus einer unbekannten Waffe abgegeben. Er wurde festgenommen und später in medizinische Obhut gegeben.

Vorausgegangen sei den Schüssen kurz nach 07.30 Uhr ein Streit in einer Liegenschaft zwischen einer Frau und einem Mann, wie die Zürcher Stadtpolizei mitteilte. Darauf sei der Mann nach draussen gegangen und habe gemäss ersten Abklärungen und Hinweisen von Auskunftspersonen mehrere Schüsse mit der unbekannten Waffe abgegeben. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung habe die Stadtpolizei in diesem Zusammenhang einen 33-jährigen Schweizer festgenommen.

Verletzt worden sei bei dem Zwischenfall gemäss bisherigen Erkenntnissen niemand. Die Hintergründe und die Frage, ob es sich um eine echte Waffe oder um eine Schreckschusswaffe handelte, würden derzeit geprüft, schreibt die Polizei weiter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mit dieser Software will die Schweizer Börse Betrüger erwischen
Die selbstentwickelte Applikation «Prometheus» soll helfen, Insiderhandel und Marktmanipulationen schneller aufzudecken.

Bei der Schweizer Börse soll der Handel künftig mit einer neuen Software überwacht werden, um schneller Insiderhandel oder Marktmanipulation auf die Spur zu kommen. Das Regulierungsorgan der SIX hat jetzt die Entwicklung abgeschlossen.

Zur Story