DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beweis: Stockfotos erzählen die schönsten (und makabersten) Liebesgeschichten

Die wundersame Welt der Stockfotos hat uns wieder einmal mit einer packenden Geschichte über Liebe und Verrat beglückt. Was wohl wirklich hinter dem liebevollen Pärchen am Pool steckt? Rate mit.



Doch zunächst: Es war einmal ein Tweet, der viral ging.

Klicke den Tweet an, um die Bilder grösser zu betrachten. Es lohnt sich.

Twitter-User @Robdobi hat in diesen Stockfotos eine Storyline entdeckt, die unter die Haut geht. Schnall dich an, denn es wird intensiv.

1. Oh wie süss, eine Verlobung.
2. Moment, Roberto, was tust du da?
3. Roberto, NEIN!

Roberto hat seine Geliebte eiskalt ertränkt. Was wohl das Motiv war? Eifersucht? Rache? Und wieso trägt der Mann nur weisse Socken und Unterhose? Fragen über Fragen. Was denkst du?

Wieso hat Roberto seine Geliebte ertränkt?

Es ist nicht die einzige packende Story, die uns von Stockfotos erzählt wird. Poetisch gezeichnet ist auch der innere Kampf dieses 8-Jährigen mit sich selber.

«Ich will das nicht tun! Du zwingst mich dazu!»

Bild

bild: shutterstock

«Wen belüge ich ... Ich kann es nicht.»

Bild

bild: shutterstock

«Was ist bloss aus mir geworden.»

Bild

bild: shutterstock

Was hat den Jungen wohl zu dieser Verzweiflungstat getrieben?

(luc)

Mehr Stock-Fotos aus der Hölle! Das sind die miesesten Funde aus unserer Bilddatenbank

Banksy eröffnet Hotel in Bethlehem

Video: reuters

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Bilder, die zeigen, wie Kinderlogik funktioniert

Kinderlogik ist etwas Herrliches – zumindest für aussenstehende Betrachter. Böse Zungen dürften es wohl auch «dumm und glücklich» nennen. Das wäre aber etwas gar hart. Egal, wie wir es nun benennen, es ist schlicht unterhaltsam zu sehen, welchen Blick Kinder auf die Welt haben.

Ah, und natürlich lachen wir nicht über Kinder, das steht selbstverständlich ausser Frage. Aber der ein oder andere Schmunzler darf schon erlaubt sein. 😁

«Ich habe meine Schwester gefragt, ob mein Neffe die Hochzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel