DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Renaud Lavillenie

Weltrekordhalter im Stabhochsprung verzichtet auf WM-Start

18.02.2014, 12:22
So reagiert ein frischgebackener Weltrekordhalter.
So reagiert ein frischgebackener Weltrekordhalter.
Bild: Keystone

Renaud Lavillenie verzichtet wie erwartet auf die Titelverteidigung bei den Hallen-WM in Sopot (7.-9. März). Der Franzose hatte sich bei einem zusätzlichen Versuch nach seinem Rekord an der Ferse verletzt. Im Hinblick auf die Sommersaison wolle er nicht das geringste Risiko eingehen, sagte Lavillenie der französischen Sportzeitung «L'Equipe».

Der Olympiasieger, Europameister und Hallenweltmeister von 2012 hat sich Schnittverletzungen an der linken Ferse zugezogen, die mit sechs Stichen genäht wurden. Kurz zuvor hatte Lavillenie den Hallenweltrekord des früheren Überfliegers Sergej Bubka auf 6,16 m verbessert. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

NHL

Pittsburgh nur noch einen Sieg vom Halbfinaleinzug entfernt – Diaz vor Saison-Aus

Pittsburgh ist noch einen Sieg entfernt vom erneuten Einzug in die NHL-Playoff-Halbfinals. In der Serie gegen die New York Rangers liegen die Penguins nach einem 4:2-Auswärtserfolg mit 3:1 in Führung.

Pittsburghs dritter Sieg in Serie war zweifellos verdient. Das Team aus Pennsylvania hatte fast doppelt soviele Torschüsse abgegeben wie die Gastgeber (27:15). Die Rangers liessen sich bei den Gegentreffern zum 1:2 von Brandon Sutter (39./Shorthander) und 1:3 von Jussi Jokinen (48.) auskontern. Bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel