Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach der Tour de Ski

Cologna ist zurück – allerdings gegen unerwartet schwache Konkurrenz

17.01.2015; Otepaeae; Ski nordisch - Langlauf Sprint Maenner Otepaeae 2015; Gianluca Cologna (SUI) (Aapo Laiho/NordicFocus/freshfocus)

In Russland wird Cologna erstmals wieder über die Loipen flitzen. Bild: Aapo Laiho/freshfocus

Zwei Wochen nach der Tour de Ski kehrt Dario Cologna am Freitag in den Langlauf-Weltcup zurück. Der Münstertaler wird in Rybinsk (Russ) zunächst das Rennen über 15 km Skating und zwei Tage später den ersten Skiathlon der Saison bestreiten.

Neben dem derzeitigen Weltcup-Vierten Cologna traten am Mittwoch mit Toni Livers, Roman Furger, Jöri Kindschi und Laurien van der Graaff vier weitere Schweizer die Reise nach Russland an. Dort treffen sie am Wochenende auf deutlich weniger starke Konkurrenz als im Weltcup üblich. Bei den Männern sind unter anderen die in der Gesamtwertung vor Cologna klassierten Norweger Martin Johnsrud Sundby und Petter Northug sowie der Schwede Calle Halfvarsson nicht gemeldet; bei den Frauen fehlen mit Marit Björgen, Therese Johaug, Heidi Weng und Ragnhild Haga die ersten vier der diesjährigen Tour de Ski. (si/twu)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

CVP-Richterin Hänni ans Bundesgericht gewählt

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Trump startet Wahlkampf in Florida

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eishockey

Goalie Luongo zu Gast in Lugano

Mit dem Kanadier Roberto Luongo steht in dieser Woche ein je zweifacher Olympiasieger und Weltmeister in Lugano auf dem Eis.

Der 35-jährige Goalie der Florida Panthers ist seit Montag und noch bis Freitag in den Morgentrainings Gast beim HC Lugano. Robertos Bruder Leo Luongo ist bei den Tessinern Goalietrainer. (si/syl)

Artikel lesen
Link zum Artikel