DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Topskorer bleibt

Kurz vor den Playoffs verlängert Paulsson beim HC Davos



Le topscorer de Davos Marcus Paulsson lors du match du championnat suisse de hockey sur glace de National League LNA, entre le Geneve Servette HC et le HC Davos, ce mardi 21 janvier 2014 a la patinoire des Vernets a Geneve. (PHOTOPRESS/Christian Brun)

Bild: Photopress

Der HC Davos hat den Vertrag mit seinem Topskorer Marcus Paulsson um zwei Jahre bis Ende der Saison 2015/16 verlängert. Der 30-jährige Schwede kam in der Qualifikation auf 37 Skorerpunkte (24 Tore).

Eine weitere Saison beim Bündner Klub bleibt auch Verteidiger Noah Schneeberger (25). Zudem erhielt der im Februar zum HCD gestossene Verteidiger Luca Camperchioli einen Zweijahresvertrag bis 2016. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Ein Mann dreht durch – 10 Spielsperren für Fabrice Herzog?

HCD-Powerstürmer Fabrice Herzog verübt gegen Berns Eric Blum eines der übelsten Fouls der letzten Jahre. 10 Spielsperren wären angemessen.

Ein Mann dreht durch. Darf man das so sagen? In diesem Fall ja. Fabrice Herzog entspricht dem Eishockey-Klischee wonach die «bösesten» Männer auf dem Eis zugleich die freundlichsten in Zivilkleidern sind. Typ Traum-Schwiegersohn. Dem Klischee des netten, freundlichen, ja fast schüchternen jungen Mannes, der im hockeytechnischen Sinne gefährlich wird, sobald er in einer ritterähnlichen Ausrüstung das Eis betritt. Nicht nur für den Torhüter, weil er einer der besten Vollstrecker der Liga …

Artikel lesen
Link zum Artikel