DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL

Aus dem Handgelenk ins weite Eck: Yannick Weber trifft bei Vancouver-Pleite

29.12.2014, 08:5229.12.2014, 10:08

Die Vancouver Canucks mit den Schweizer Verteidigern Yannick Weber und Luca Sbisa verlieren bei den Anaheim Ducks trotz der 1:0-Führung von Weber mit 1:2 nach Verlängerung.

No Components found for watson.nhl.

Weber hatte die Gäste im Mitteldrittel mit einem präzisen Hocheckschuss aus der Distanz mitten durch den Verkehr in Führung gebracht. Es war das dritte Saisontor und das zweite in den letzten drei Spielen von Weber. Der 26-Jährige hält damit bei neun Skorerpunkten nach 29 Saisonspielen. Weber erhielt gut 12 Minuten Eiszeit (plus 1), Sbisa fast 20 (ausgeglichene Bilanz).

Mit Francois Beauchemin war im Schlussdrittel für Anaheim ebenfalls ein Verteidiger erstmals in dieser Saison erfolgreich. Sam Fowler verwertete in der 63. Minute einen Abpraller zum Siegtreffer für die Gastgeber. Der Erfolg von Anaheim war verdient, zumal die Canucks in den letzten beiden Dritteln nur gerade sechs Schüsse und insgesamt 14 Abschlüsse aufs gegnerische Tor zustande brachten.

No Components found for watson.nhl.

Die Anaheim Ducks konnten derweil keines ihrer insgesamt drei Überzahlspiele der Partie nutzen. Damit haben die Kalifornier kein Tor aus ihren letzten 16 Powerplays zu Stande gebracht. (si/cma)

NHL-Resultate vom Sonntag 
Anaheim – Vancouver (mit Sbisa und Weber) 2:1
Florida – Toronto 6:4
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Rosberg erstmals auf der Pole –Sauber auf Rängen 15 und 16

Erstmals steht in dieser Saison nicht Lewis Hamilton auf dem besten Startplatz. Im fünften Rennen der Saison war sein Mercedes-Teampartner Nico Rosberg um 0,267 Sekunden schneller.

Zur Story