DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach rassistischen Entgleisungen

Strafmass gegen ZSKA Moskau reduziert



Russian soldiers support the CSKA Moscow soccer team before the UEFA SuperCup match against Liverpool at the Louis II stadium in Monaco, Friday, Aug. 26, 2005. Champions League winner Liverpool bids for a fourth European trophy in four years when it takes on UEFA Cup winner CSKA Moscow in Friday's European SuperCup.  (KEYSTONE/AP Photo/Bruno Bebert)

ZSKA Moskau gilt auch als Armee-Klub. Bild: AP

Die UEFA hat das Strafmass gegen ZSKA Moskau etwas minimiert. Der wegen rassistischer Entgleisungen seiner Fans belangte russische Meister muss nach seinem Einspruch von den zwei verbliebenen Heimspielen in der Champions League nur noch die nächste Partie gegen die AS Roma am 25. November unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten

Das dritte Spiel ist zur Bewährung auf fünf Jahre ausgesetzt worden. Ausserdem ist die Busse von 200'000 Euro um die Hälfte reduziert worden. Die geahndeten Vorfälle hatten sich zum Auftakt der Gruppenphase in Rom zugetragen. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fussball

Safari fällt mit Muskelfaserriss rund drei Wochen aus

Aussenverteidiger Behrang Safari dürfte dem FC Basel rund drei Wochen fehlen.

Der Schwede zog sich am Mittwoch in der Champions-League-Partie gegen Liverpool einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Er hatte schon nach fünf Minuten das Spielfeld verlassen müssen. (dux/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel