Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Gesichter

Zwei Venezolaner für Sion

Der FC Sion hat zwei Venezolaner unter Vertrag genommen: den 29-jährigen Gabriel Cichero per sofort, den 21-jährigen Pedro Ramirez ab kommender Saison.

Der 49-fache Internationale Cichero hatte in der Saison 2012/13 massgeblichen Anteil am Aufstieg von Nantes in die französische Ligue 1. Seit der Sommerpause kam der Innenverteidiger nur noch fünf Mal zum Einsatz.

Einen langfristigen Kontrakt erhält der 21-jährige Ramirez. Der nur 1,58 m grosse Regisseur wurde bis 2019 gebunden. Bis im Sommer spielt Ramirez noch für den venezolanischen Meister Zamora. (si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wir jammerten stets über den dominanten FCB und nun ist YB den anderen noch weiter enteilt

Sechs Runden sind in der Super League erst gespielt – doch bereits jetzt ist YB der Konkurrenz entrückt. Der Meister aus Bern hat zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison mehr Vorsprung als es der FC Basel jemals hatte.

YB zeigt bislang eine makellose Saison. Der Schweizer Meister hat sich letzte Woche nicht nur erstmals in der Klubgeschichte für die Champions League qualifiziert, die Young Boys sind auch mit einer weissen Weste in die Meisterschaft gestartet: Sechs Spiele, sechs Siege.

Der Abstand zum Rest der Liga ist bereits beträchtlich. Das zweitplatzierte St.Gallen weist einen Rückstand von acht Punkten auf, der frühere Serienmeister Basel liegt neun Zähler zurück.

Seit der Einführung der Zehnerliga im …

Artikel lesen
Link to Article