Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beide verletzt

Zürich im Europacup ohne Nef und Kukeli

16.08.2014; Luzern; Fussball Super League - FC Luzern - FC Zuerich; Alain Nef (Zuerich) verletzt  (Andreas Meier/freshfocus)

Alain Nef muss verletzt vom Platz getragen werden. Bild: Andreas Meier/freshfocus

Der FC Zürich muss für die beiden Playoff-Spiele in der Europa League gegen Spartak Trnava (Slowakei) am Donnerstag sowie eine Woche später auf Burim Kukeli (Muskelfaserriss) sowie voraussichtlich auch auf Abwehrspieler Alain Nef (Gehirnerschütterung) verzichten. Mittelfeldspieler Kukeli hatte sich vor einer Woche gegen Basel einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt noch rund zwei Wochen aus.

Alain Nef wurde im Auswärtsspiel am Samstag in Luzern von einem Ball mit voller Wucht im Gesicht getroffen und musste ausgewechselt werden. Der 32-Jährige verbrachte die Nacht zur Beobachtung im Spital, konnte dieses aber wieder verlassen. Bei Nef besteht der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung mit einer voraussichtlichen Ausfallzeit von sieben bis zehn Tagen. (ram/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article