DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Langlauf

Olympiasieger Cologna als 24. noch nicht in Top-Form 

30.11.2014, 13:5930.11.2014, 17:54
Dario Cologna befindet sich noch in der Aufbauphase.
Dario Cologna befindet sich noch in der Aufbauphase.
Bild: Marco Felgenhauer/freshfocus

Dario Cologna sichert sich beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo (Fi) als 24. über 15 km klassisch die ersten Weltcup-Punkte der Saison. Der Doppel-Olympiasieger von Sotschi sucht noch seine Bestform.

Cologna betrachtet wie viele seiner Gegner die ersten Rennen der Saison als Aufbau-Wettkämpfe. Mit Rang 24 war der Schweizer am Sonntag in bester Gesellschaft. Petter Northug war unmittelbar vor dem Bündner klassiert. Auch die Allrounder Marcus Hellner (Sd/27.) oder Alexander Legkow (Russ/30.) tummelten sich in diesen Regionen. Von den Anwärtern auf den Tour-de-Ski-Sieg und den Gesamt-Weltcup befindet sich einzig Martin Johnsrud Sundby auf einem Top-Level. Der Norweger, der letzte Saison abgesehen von Sotschi abräumte, wurde Zweiter. 

Als Sieger liess sich der Finne Iivo Niskanen feiern. Der 22-Jährige feierte seinen ersten Weltcup-Sieg. Zugleich lief er als erster Mann in Kuusamo zu einem Heimsieg. Niskanen hatte in Sotschi zusammen mit Sami Jauhojärvi (Fi) den Team-Sprint gewonnen. Sein Partner wurde über 15 km Dritter, womit die beiden wieder gemeinsam auf dem Podest standen. Niskanen wird eine grosse Zukunft vorausgesagt. Diesen Winter hat sich das Kraftpaket eine Medaille über 50 km an den WM in Falun (Sd) zum Ziel gesetzt. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bittere Pille für die Langlauf-Konkurrenz: Marit Björgen hängt noch eine Saison an

Norwegens nordischer Ski-Star Marit Björgen denkt auch mit 35 Jahren noch nicht ans Aufhören. Die erfolgreichste Langläuferin der Geschichte will mindestens eine Saison weitermachen. Das kündigte sie im norwegischen Fernsehen an.

«Ich bin mir sicher, dass ich hundertprozentig vorbereitet bin und den nötigen Einsatz mitbringe, um meine Karriere fortzusetzen», sagte Björgen. Sich ein weiteres Jahr vorzunehmen sei der Schlüssel, um «voll motiviert» zu bleiben, sagte die sechsfache …

Artikel lesen
Link zum Artikel