Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1, 37. Runde

Ajaccio – Reims 2:1

Bordeaux – Marseille 1:1

Evian TG – Nice 2:0

Guingamp – Toulouse 2:0

Lille – PSG 1:3

Lyon – Lorient 0:1

Montpellier – Bastia 0:2

Nantes – St-Etienne 1:3

Rennes – Sochaux 1:2

Valenciennes – Monaco 1:2

Sochaux oder Evian?

In Frankreich kommt es in der letzten Runde zu einem echten Abstiegsfinal

Sochaux' Zambian forward Emmanuel Mayuka (R) scores a goal despite of Rennes' Ghanaian defender John Boye (L) during the French L1 football match between Rennes and Sochaux on May 10, 2014, at the Route de Lorient stadium in Rennes, western France. AFP PHOTO/ JEAN-FRANCOIS MONIER

Und wer trifft für Sochaux? Ex-YB-Bomber Emmanuel Mayuka. Bild: AFP

Vor einem Monat lag Sochaux noch acht Punkte hinter Evian-Thonon-Gaillard und dem rettenden 17. Rang zurück. Vor der letzten Runde beträgt die Differenz zwischen den seit sieben Partien ungeschlagenen Lothringern (2:1 in Rennes) und dem Team vom Genfersee (2:0 gegen Nice) einen Zähler. Den dritten Absteiger nach Ajaccio und Valenciennes werden die beiden Mannschaften am nächsten Samstag im Direktduell in Sochaux ausmachen.

Monaco hat den zweiten Rang hinter Meister Paris St-Germain nicht erst seit der 37. Runde auf sicher. Mit dem 2:1-Sieg in Valenciennes egalisierten die Monegassen den Klubrekord von 79 Punkten aus der Saison 1996/97. Mit einem Erfolg zum Abschluss der Saison gegen Bordeaux könnte sich das Team des wohl abtretenden Trainers Claudio Ranieri zum punktbesten Ligue-1-Zweiten aller Zeiten machen. (ram/si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Football Leaks»: Bayern prüfte Ausstieg aus Bundesliga – kommt die «Super League» 2021?

Bayern München liess 2016 prüfen, ob er die Bundesliga verlassen könnte. Geplant war die Gründung einer «European Super League». Jetzt ist ein Dokument aufgetaucht, wonach die Liga mit 16 europäischen Topklubs schon bald Wirklichkeit werden soll.

Droht dem europäischen Fussball ab 2021 die grösste Revolution seiner Geschichte? Wie der «Spiegel» heute berichtet, planen die sieben Grossklubs  Bayern München, Juventus Turin, Real Madrid, FC Barcelona, Manchester United, Arsenal und die AC Milan seit drei Jahren den Ausstieg aus der Champions League für 2021 und die Gründung einer eigenen «European Super League» – das ganze hinter dem Rücken der UEFA.

Der «Spiegel» enthüllt in seiner morgigen Titelgeschichte «Dirty Deals» …

Artikel lesen
Link to Article