DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Niederlage gegen Knicks

James enttäuscht bei Rückkehr nach Cleveland



CLEVELAND, OH - OCTOBER 30:  LeBron James #23 of the Cleveland Cavaliers looks on after a play in the second quarter against the New York Knicks at Quicken Loans Arena on October 30, 2014 in Cleveland, Ohio. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.  (Photo by Jason Miller/Getty Images)

Bild: Getty Images North America

Das erste Heimspiel von LeBron James nach seiner Rückkehr zu den Cleveland Cavaliers endete mit einer Niederlage. Der Superstar und seine Kollegen unterlagen den New York Knicks mit 90:95.

James zeigte dabei eine Leistung, welche auf der offiziellen NBA-Website mit dem Wort «entsetzlich» zusammengefasst wurde. Er kam auf 17 Punkte und sagte nach der Niederlage, er sei froh, dass dieses erste Spiel mit der alten Mannschaft vorüber sei.

Der 29-Jährige war vor vier Jahren aus Cleveland weggezogen und hatte danach mit den Miami Heat zwei Mal die Meisterschaft gewonnen. Auf diese Saison hin wechselte «King James» zurück in seine Heimatstadt. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ski 

Fabienne Suter auch im Abschlusstraining Zweite – Gut überzeugt mit Platz drei

Fabienne Suter hatte sich im ersten Training einzig der slowenischen Abfahrts-Olympiasiegerin Tina Maze um einen Zehntel geschlagen geben müssen. Am Dienstag war die Differenz zu Anna Fenninger um einiges grösser. Suter büsste 0,86 Sekunden auf die österreichische Super-G-Olympiasiegerin ein, die beim Weltcup-Finale noch um mehrere Kristallkugeln kämpft. In der Disziplinenwertung der Abfahrt liegt Fenninger um 80 Punkte hinter Maria Höfl-Riesch zurück, die das Abschlusstraining …

Artikel lesen
Link zum Artikel