Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Skicross

Fanny Smith verpasst Weltcupgesamtsieg im letzten Final



Fanny Smith, of Switzeland, placed second of the overall Ladies Ski Cross World Cup, reacts when going to the podium of the Ladies' Ski Cross at the FIS Ski Cross World Cup Finals, in La Plagne, France, Sunday, March 23, 2014. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Fanny Smith ist knapp geschlagen, aber freut sich trotzdem über ihre Saisonleistung. Bild: KEYSTONE

Fanny Smith verpasste im letzten Rennen der Saison die Titelverteidigung im Gesamtweltcup. Olympiasiegerin Marielle Thompson stand der bald 22-jährigen Waadtländerin vor der Sonne.

Dramatischer hätte die Saison nicht enden können. Beim Finale in La Plagne erreichten sowohl Marielle Thompson wie Fanny Smith den Final. Wer dort das Ziel zuerst erreichte, holte den Gesamtweltcup.

In diesem grossen Finale erwischte Fanny Smith den besseren Start. Sie führte und schien auf dem Weg zum Sieg. Doch dann holte sich die gleichaltrige Kanadierin mit einem spektakulären Überholmanöver sowohl den Sieg im letzten Rennen wie die Kristallkugel. (dux/si)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bob-Weltcup in La Plagne

Rico Peter holt mit dem Zweierbob Bronze – Hefti fällt im zweiten Durchgang zurück

Eine Woche nach den enttäuschend verlaufenen Heim-Rennen in St. Moritz hat Rico Peter an der im Rahmen des Weltcups ausgetragenen Zweierbob-EM in La Plagne (Fr) Bronze geholt. Im Vierer vergab er im zweiten Durchgang eine Medaille.

Mit seinem holländischen Anschieber Janne Bror van der Zijde musste sich der Aargauer am Samstag nur dem neuen Europameister Francesco Friedrich (De) und dem Weltcup-Leader Oskars Melbardis (Lett) beugen. Der mit der Nummer 1 gestartete Peter egalisierte als Dritter …

Artikel lesen
Link zum Artikel