DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Langjähriger Ammann-Konkurrent Bardal stellt die Skisprung-Ski in die Ecke

19.03.2015, 11:0119.03.2015, 11:03
Bild: Matthias Schrader/AP/KEYSTONE

Der zweifache Skisprung-Weltmeister Anders Bardal hat seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet. Der Norweger wird beim Skiflug-Weltcupfinal am Wochenende in Planica schon nicht mehr starten. «Ich werde es mir auf der Trainer-Tribüne anschauen und es geniessen. Ich habe noch nicht einmal mein Material mitgebracht», sagte Bardal.

Dem 32-Jährigen fehlt offensichtlich die Perspektive. «Ich habe nicht mehr die Motivation für diesen Job.» Erst im Januar hatte sich Bardal bei einem Sturz das linke Handgelenk gebrochen. An Olympischen Spielen, Skisprung- und Skiflug-Weltmeisterschaften gewann er insgesamt zwölf Medaillen. Dazu stand Bardal bei sieben Weltcupspringen zuoberst auf dem Podest. (ram/spon)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hawks gegen Wizards wieder im Hintertreffen

Die Atlanta Hawks müssen in den NBA-Playoff-Viertelfinals gegen die Washington Wizards die zweite Niederlage hinnehmen. Ohne den verletzten Thabo Sefolosha liegt Atlanta in der Serie 1:2 zurück.

Zur Story