DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach der Niederlage gegen Wawrinka

Nadals Rückenverletzung «nichts Schlimmes» 

27.01.2014, 17:17
Der Mallorquiner musste sich im Final der Australian Open mehrmals pflegen lassen.
Der Mallorquiner musste sich im Final der Australian Open mehrmals pflegen lassen.Bild: EPA

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal geht davon aus, dass seine im Australian-Open-Final erlittene Rückenverletzung nicht ernsthaft ist. Der Spanier war in Melbourne bei der Niederlage gegen Stanislas Wawrinka vom zweiten Satz an in seinen Bewegungen erheblich eingeschränkt und liess sich mehrmals behandeln.

Er habe nicht intensiv festzustellen versucht, um was für eine Blessur es sich genau handle, erklärte Nadal. «Ich bin sicher, dass es nichts Schlimmes ist, weil es sich ähnlich anfühlt wie bei Sachen, die ich vorher hatte, nur ein bisschen aggressiver.» Für das Davis-Cup-Erstrundenspiel gegen Deutschland am Wochenende in Frankfurt hatte er bereits zuvor abgesagt. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Fellaini sichert ManU den Sieg – Burnley steht als erster Premier-League-Absteiger fest

Burnley steht trotz eines 1:0-Sieg bei Hull City als erster Absteiger aus der englischen Premier League fest. Der Aufsteiger hält sich damit nur gerade eine Saison in der obersten Liga.

Zur Story