Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ehre, wem Ehre gebührt

Die ATP hat entschieden: Federer gegen Wawrinka in London ist das Spiel des Jahres



abspielen

Hier wehrt Roger Federer vier Matchbälle ab und gewinnt den Krimi gegen Wawrinka doch noch.

Gut eine Woche nach dem Davis-Cup-Final und gut zwei Wochen nach den World-Tour-Finals in London hat die ATP das beste Match des Jahres gekürt. Die Gewinner heissen: Roger Federer und Stan Wawrinka.

Das epische Schweizer-Duell in den Halbfinals von London bot schlichtweg am meisten Action und Drama. Stan Wawrinka hatte vier Matchbälle, doch Roger Federer konnte alle zunichte machen. Der Baselbieter nutzte seinerseits die erste Möglichkeit zum Sieg aus und gewann das Match im Tiebreak. (cma)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vor bis zu 16'500 Fans

Fedrinka gegen Kasachstan in Genf

Der Davis-Cup-Viertelfinal zwischen der Schweiz und Kasachstan wird in Genf ausgetragen. Die Partie findet vom 4. bis 6. April in der Palexpo-Halle statt. René Stammbach, Präsident von Swiss Tennis, begründete den Entscheid damit, dass bis zu 16'500 Plätze aufgebaut werden können.

Die Schweiz wird in Bestbesetzung antreten. Sowohl Roger Federer als auch Stanislas Wawrinka haben ihre Teilnahme nach dem Erstrunden-Sieg in Serbien bereits zugesagt. Die Zielsetzung für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel