DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tennis

Verletzter Nadal gibt die Hoffnung auf Start beim US Open noch nicht auf

11.08.2014, 19:40
Rafael Nadal muss sich wegen seiner Handgelenkverletzung in Geduld üben. 
Rafael Nadal muss sich wegen seiner Handgelenkverletzung in Geduld üben. Bild: POOL/REUTERS

Rafael Nadal leidet seit Ende Juli an einer Verletzung im rechten Handgelenk. Bis spätestens Ende Woche will der Weltranglisten-Zweite entscheiden, ob er am US Open teilnimmt.

Wegen der Handgelenkverletzung musste Nadal bereits seine Teilnahmen an den Masters-1000-Turnieren in Toronto und Cincinnati absagen. «Ich habe die Hoffnung, dass ich dabei sein kann», sagte der 28-Jährige am Montag in seiner Heimatstadt Manacor auf Mallorca. Das verletzte Handgelenk sei derzeit ruhig gestellt, erklärte er. In den kommenden Tagen und nach weiteren medizinischen Untersuchungen werde er im Training einen Test vornehmen und danach über seine Teilnahme am letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres, das am 25. August beginnt, entscheiden.

Seine bislang letzte Partie bestritt der Spanier am 1. Juli in Wimbledon, wo er im Achtelfinal überraschend gegen den 19-jährigen Australier Nick Kyrgios verlor. (dux/si/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auch Hiller und Diaz ausgeschieden – keine Schweizer mehr in den NHL-Playoffs

Für Jonas Hiller und Raphael Diaz ist die Saison zu Ende. Sie verlieren mit den Calgary Flames im fünften Playoff-Viertelfinalspiel gegen die Anaheim Ducks 2:3 nach Verlängerung.

Zur Story