DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rad 

Nibali als Helfer zur WM



Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali kehrt Ende September ins Renngeschehen zurück. Bei der Rad-WM in Ponferrada (Sp) will sich der 29-jährige Italiener ganz in den Dienst des Teams stellen. 2015 könnte er vor der Tour de France auch den Giro d'Italia bestreiten.

Race leader Astana team rider Vincenzo Nibali of Italy celebrates on the podium after the 208.5km 19th stage of the Tour de France cycling race between Maubourguet and Bergerac, July 25, 2014.           REUTERS/Jean-Paul Pelissier (FRANCE  - Tags: SPORT CYCLING)

Sieger der Tour-de-France 2014. Bild: JEAN-PAUL PELISSIER/REUTERS

«Dieses Rennen liegt mir am Herzen, es fällt mir sehr schwer, darauf zu verzichten. Die Wahl wird nicht leicht, aber mir gefällt der Gedanke, beide Rundfahrten zu bestreiten, wirklich sehr», betonte der Sizilianer vom Team Astana bei einer Ehrung in Cernobbio am Comer See. (si/apa/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesliga

Hitz fällt gegen Bremen aus

Der FC Augsburg muss am Samstag gegen Werder Bremen auf Torhüter Marwin Hitz verzichten. Der 26-jährige Schweizer hat sich am Wochenende beim 2:2 in Dortmund ernsthafter verletzt als angenommen und muss passen.

Der Zusammenprall, der zur Bauchmuskelverletzung führte, geschah bereits in der 5. Minute, dennoch spielte Hitz die Partie zu Ende und war mitverantwortlich für den Punktgewinn. Bei Augsburg dürfte nun der österreichische Routinier Alexander Manninger zum Zug kommen, der seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel