Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08183861 LA Lakers forward LeBron James delivers a speech during a ceremony in memory of late former Los Angeles Lakers player Kobe Bryant, prior to the match between the Portland Trail Blazers and the Los Angeles Lakers at the Staples Center in Los Angeles, California, USA, 31 January 2020.  EPA/ETIENNE LAURENT  SHUTTERSTOCK OUT

Fünf Tage nach dem Tod von Basketball-Legende Kobe Bryant kehrten die Los Angeles Lakers auf das Spielfeld zurück Bild: EPA

Tränen beim ersten Spiel der LA Lakers nach Kobe Bryants Tod



Fünf Tage nach dem Tod von Basketball-Legende Kobe Bryant kehrten die Los Angeles Lakers auf das Spielfeld zurück. Es war emotional, berührend. Das Spiel gegen die Portland Trail Blazers stand im Zeichen des verstorbenen Superstars.

Nicht nur LeBron James war zu Tränen gerührt. Das erste Spiel der Los Angeles Lakers nach dem Unfall-Tod ihres früheren Basketball-Superstars Kobe Bryant wurde zum emotionalen Tribut an den 41 Jahre alten ehemaligen NBA-Superstar und dessen Tochter Gianna.

James und seine Teamkollegen liefen sich in Trikots mit den Nummern 24 und 8 warm – jene Nummern, die Bryant einst trug. 2016 hatte dieser seine Karriere in der NBA beendet, er hatte immer nur für die Lakers gespielt.

Am vergangenen Sonntag waren Bryant, seine Tochter Gianna und sieben weitere Menschen bei einem Helikopter-Absturz in Südkalifornien ums Leben gekommen. Die 119:127-Niederlage der Lakers, mit denen Bryant fünf Meistertitel geholt hatte, trat im Staples Center in Los Angeles am Freitagabend (Ortszeit) gegen die Portland Trail Blazers in den Hintergrund.

R&B-Sänger Usher stimmte das Gedenken vor dem Spiel mit dem Gospel-Lied «Amazing Grace» an. Boyz II Men sang die amerikanische Nationalhymne. Für 24,2 Sekunden wurde es dann still in der Halle. Schweigen als Ausdruck der Trauer um Bryant und dessen 13 Jahre alter Tochter, die als Nachwuchsspielerin die Nummer 2 getragen hatte.

In einem bewegenden Videotribut liess man Bryant auch noch mal zu Wort kommen. In dem Zusammenschnitt aus früheren Interviews, Spielszenen und Höhepunkten seiner Karriere sprach der Superstar über seine Liebe zu dem Sport und zu seiner Familie. James verlas die Namen der insgesamt neun Opfer des Unglücks, der neue Superstar der Lakers war zu Tränen gerührt.

In der gegen Halbzeit gegen Portland trugen auch noch Rapper Wiz Khalifa und Sänger Charlie Puth ihren Hit «See You Again» in dem ausverkauften Staples Center vor – nur zwei Plätze blieben leer, absichtlich. Geschmückt mit roten Rosen und Trikots mit den Nummern 24 und 2. Dort hatten Bryant und seine Tochter bei ihrem letzten Besuch Ende Dezember gesessen, wie US-Medien berichteten.

Witwe Vanessa Bryant stellte ein Foto von den geschmückten Plätzen in der Nacht zum Samstag auf Instagram. Dazu schrieb die vierfache Mutter: «Es gibt keine #24 ohne #2», versehen mit Herz-Emojis und mehreren Hashtags, darunter #OurAngels. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

So einen Korb hast du noch nie gesehen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Starke Michelle Gisin in Levi nur von Vlhova geschlagen – Holdener auf Platz 4

Petra Vlhova gewinnt auch den zweiten Weltcup-Slalom in Levi. Die Slowakin triumphiert 31 Hundertstel vor Michelle Gisin, die nach dem ersten Lauf zeitgleich vorne gelegen ist.

Für Vlhova ist es saisonübergreifend der fünfte Slalom-Sieg in Folge, für Gisin der zweite Podestplatz in dieser Disziplin und der zehnte insgesamt. Das bisherige Bestergebnis der Obwaldnerin im Slalom war der 3. Platz vor einem Jahr in Lienz.

Im 3. Rang reihte sich wie am Samstag die Österreicherin Katharina Liensberger …

Artikel lesen
Link zum Artikel