Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
U.S. golfer Tiger Woods and girlfriend Lindsey Vonn smile during the par 3 event held ahead of the 2015 Masters at Augusta National Golf Course in Augusta, Georgia April 8, 2015.  REUTERS/Phil Noble

Ein schönes Bild mit einer schönen Agentur-Bildunterschrift: «Golfer Tiger Woods und Freundin Lindsey Vonn lachen während des Golf-Events vor dem Masters in Augusta im April.» Jetzt ist fertig gelacht. Die beiden sind getrennt. Bild: BRIAN SNYDER/REUTERS

Es ist vorbei! Lindsey Vonn und Tiger Woods haben sich getrennt! In Liebe und Frieden natürlich...



Nach fast drei Jahren haben sich das Sportler-Superpaar Lindsey Vonn und Tiger Woods getrennt. Mehr fällt uns dazu nicht ein. Hier darum einfach die Übersetzung von Vonns Liebes-Aus-Erklärung:

«Tiger und ich haben gemeinsam entschieden, unsere Beziehung zu beenden. Ich werde die Erinnerungen, die wir gemeinsam geschaffen haben, immer in Ehren halten. Leider führen wir beide unglaublich hektische Leben, die uns zwingen, die Mehrheit der Zeit getrennt zu verbringen. Ich werde Tiger immer bewundern und respektieren. Er und seine tolle Familie werden immer einen speziellen Platz in meinem Herzen haben.»

Und Tiger Woods? Der hat die Liebes-Aus-Erklärung einfach abgeschrieben und auf seine Internetseite gestellt. Voilà, die Übersetzung: 

«Lindsey und ich haben gemeinsam entschieden, uns nicht mehr zu treffen. Ich bewundere, respektiere und liebe Lindsey und ich werde unsere gemeinsame Zeit immer in Ehren halten. Sie war toll mit Sam und Charlie (Woods Kinder, Anm. d. Red.) und meine ganze Familie. Leider führen wir beide sehr hektische Leben und der Sport fordert uns stark. Es ist schwierig, Zeit zusammen zu verbringen.»

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Das Quiz, um am Montag wach zu werden: Wer sind schon wieder die 10 Super-League-Trainer?

Neuchâtel Xamax ist ans Tabellenende abgerutscht. Was macht man in so einer Situation? Natürlich: Man wechselt den Trainer und hofft, den Abstieg so noch zu vermeiden. Weil in der Super League häufig die Coaches ausgetauscht werden, ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Hast du ihn?

Artikel lesen
Link zum Artikel