DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
AKRON, OH - AUGUST 03: Tiger Woods hits out of the rough on the second hole during the final round of the World Golf Championships-Bridgestone Invitational at Firestone Country Club South Course on August 3, 2014 in Akron, Ohio.   Gregory Shamus/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Golf

Tiger Woods droht wegen Rückenproblemen erneute Pause

Rückschlag für Tiger Woods. Bei der World Championship in Akron musste der Golfprofi am letzten Tag wegen starker Rückenschmerzen aufgeben. Auch die Teilnahme bei der PGA Championship in Louisville ist in Gefahr.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Golfprofi Tiger Woods hat seinen Auftritt bei der World Championship in Akron vorzeitig beenden müssen. Der US-Amerikaner klagte am Schlusstag des Turniers im US-Bundesstaat Ohio über starke Rückenschmerzen und brach die Runde nach acht Löchern ab.

Zuvor hatte sich der 38-Jährige immer wieder an seinen Rücken gefasst. Schliesslich musste er mit einem Buggy vom Gelände gefahren werden.

Tiger Woods and caddie Joe Lacava walk to the third green during the final round of the Bridgestone Invitational golf tournament Sunday, Aug. 3, 2014, at Firestone Country Club in Akron, Ohio. (AP Photo/Mark Duncan)

Bild: Mark Duncan/AP/KEYSTONE

Im Frühling bereits operiert

Zudem stellte Woods seine Teilnahme bei der nächste Woche Donnerstag startenden PGA Championship in Louisville, dem letzten Major der Saison, infrage. «Ich habe geschlagen und seitdem hat mein gesamter unterer Rücken gekrampft. Ich weiss nicht, was passiert ist,» sagte der ehemalige Weltranglistenerste, der die mit neun Millionen Dollar dotierte Veranstaltung in Akron bereits achtmal gewonnen hatte.

Schon am Samstag war er auf dem Par-70-Kurs zwei Schläge über Par geblieben und auf den 36. Platz abgerutscht.

Woods hatte sich am 31. März einer Bandscheibenoperation unterziehen und eine dreimonatige Zwangspause einlegen müssen. Seit seiner Rückkehr in den Golf-Zirkus hatte er allerdings über keinerlei Rückenprobleme mehr geklagt. (syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Unvergessen

Gretzkys Oilers führen 5:0 – und verlieren im «Miracle on Manchester» doch noch

10. April 1982: Den Los Angeles Kings gelingt das grösste Comeback der Playoff-Geschichte in der NHL. Sie schlagen den haushohen Favoriten Edmonton Oilers mit 6:5 nach Verlängerung, obwohl sie nach zwei Dritteln schon 0:5 zurück liegen.

Die Ausgangslage ist klar, als die Playoffs um den Stanley Cup 1982 beginnen. Auf der einen Seite sind da die Edmonton Oilers mit ihren vielen Jungstars wie Wayne Gretzky, Mark Messier oder Jari Kurri. Auf der anderen Seite haben wir die Los Angeles Kings, die in der Regular Season nur halb so viele Punkte geholt haben wie die Oilers.

So klar wie es vor der Playoff-Serie scheint, so spektakulär anders als gedacht verläuft sie. Das beginnt schon mit dem Auftaktspiel. Die Oilers führen zuhause …

Artikel lesen
Link zum Artikel