DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Oranje-Star verletzt

Auch das noch: Van der Vaart verpasst WM, weil die Wade zwickt



epa04228756 Dutch national soccer team player Rafael van der Vaart (R) arrives at Schiphol Airport in Amsterdam, The Netherlands, 27 May 2014. The national players came back from a training session in Lagos, Portugal, to prepare for the FIFA World Cup 2014 in Brazil.  EPA/ROBIN VAN LONKHUIJSEN

Zurück in Amsterdam: Rafael van der Vaart hat das Vorbereitungscamp der Oranje-Kicker in Portugal frühzeitig verlassen. Bild: EPA/ANP

Eine pitoyable Spielzeit mit dem HSV, der daraus resultierende Beinahe-Abstieg und immer mal wieder als Privatmann in der Boulevardpresse: für Rafael van der Vaart eine Saison zum Vergessen. Und eine, die sinnigerweise nun ihr unrühmliches Tüpfelchen auf dem i bekommt. Denn der holländische Spielmacher wird auf die WM-Endrunde in Brasilien verzichten müssen. Das vermelden diverse Oranje-Medien.

Zunächst konnte Van der Vaart nicht am Teamtraining des holländischen Nationalteams teilnehmen, weil ihn ein grippaler Infekt plagte. Dann die nächste Breitseite von der Medizinfront: Wadenblessur. Und mit ihr die niederschmetternde Gewissheit: Das wird nichts mit der WM in Brasilien.

Zu gut Deutsch: Van der Vaart ist sehr enttäuscht, nicht nach Brasilien fahren zu dürfen. Seinen Teamkollegen wünscht er eine gute und erfolgreiche WM-Endrunde.

Trösten kann sich der 31-Jährige damit, dass seine Nominierung ohnehin in den Sternen gestanden hätte. Mit Georginio Wijnaldum vom PSV Eindhoven hätte ein Hochkaräter um den zweiten Spielmacher-Platz konkurriert. Gesetzt war einzig Wesley Sneijder. (tomu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel