Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL gegen KHL: 
Welcher Goalie hat die bessere (Traum-)Parade gezeigt? 



Nicht mit Schlägereien wie sein Goalie-Kollege aus der KHL, der sich mit einem Spieler prügelt, sondern mit einem grossen Hechtsprung macht Bars Kazans Anders Nilsson im Playoff-Kampf gegen Avangard Omsk von sich reden. Das verdutzte Gesicht von Stürmer Roman Berdnikov spricht Bände über Nilsson's Heldentat.

abspielen

Video: YouTube/KHL

Je öfters man sich das Video ansieht, desto beeindruckender scheint der Riesen-Satz des Schweden zu werden. Als Berdnikov’s Stock schon den Puck berührt, ist der 100 Kilo schwere Nilsson noch beim entfernten Pfosten. Ganz praktisch dabei, dass Nilsson eine Körpergrösse von 1,98 Meter aufweist.

Kampf der besten Eishockeyligen

Für die NHL ins Rennen geht Ondrej Pavelec: Der Tscheche von den Winnipeg Jets verhindert gegen Central-Division-Leader St. Louis Blues beim Stand von 0:1 einen vielleicht vorentscheidenden Rückstand. Als Paul Stastny nämlich T.J. Oshie bedient, hat Oshie ein weit offenes Tor vor sich. Doch der Penalty-Spezialist – bei der Olympiade in Sotschi verwandelte er in einem Spiel in sechs Versuchen ganze vier Mal – sieht nach dem weiten Satz von Pavelec den Puck nicht im Netz verschwinden. 

abspielen

Video: YouTube/NHL

Zugegeben, der Puck wäre am Tor vorbeigeflogen. Aber der Flug von Pavelec ist trotzdem beeindruckend. Und vor allem hält er die Hoffnungen der Jets aufrecht, noch in die Playoffs zu kommen. (syl)

In welcher Liga war die bessere Goalie-Parade zu sehen?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zwei Wochen vor dem NHL-Restart: Stadion in Edmonton teilweise überflutet

Die kanadische Provinz Alberta kämpft schon den ganzen Sommer durch mit schlechtem Wetter und viel Regen. Auch gestern zog wieder ein heftiger Gewittersturm durch Edmonton. Neben Tornadowarnungen gab es erneut eine riesige Menge Niederschlag.

Zu viel Regen für den brandneuen Rogers Place! Das Eishockeystadion, in dem am ersten August die NHL-Playoffs beginnen sollen wurde teilweise überflutet. Laut einem Bericht des «Edmonton Journals» ist insbesondere die Ford Hall, die allerdings weit von …

Artikel lesen
Link zum Artikel