DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zieht es Juraj Simek zu den Kloten Flyers?<br data-editable="remove">
Zieht es Juraj Simek zu den Kloten Flyers?
Bild: KEYSTONE

Die Rolex auf dem nationalen Transferwühltisch: Zieht es Juraj Simek zu den Kloten Flyers?

15.09.2015, 20:02

Schnappt Sean Simpsons den Langnauern Nationalstürmer Juraj Simek (27) vor der Nase weg?

Juraj Simek ist die Rolex auf dem nationalen Transferwühltisch. Ein Stürmer, der das Offensivspiel auf den Aussenbahnen dynamisieren kann, Härte erträgt, nach einer bewegten Karriere mental robust geworden ist und seine Karriere neu lancieren will. Der schweizerisch-slowakische Doppelbürger hat das Potenzial für 20 Tore (watson.ch berichtete).

Er ist soeben aus der Slowakei zurückgekehrt und brennt darauf, ins Hockeygeschäft zurückzukehren. Erste Option für ein Comeback war eigentlich Langnau. Doch die Gespräche sind nach vielversprechendem Beginn ins Stocken geraten. «Es geht weder vorwärts noch rückwärts», sagt Simeks tüchtiger Agent Juhan Sintonen ironisch.

Langnaus Sportchef Jörg Reber zögert und trotzdem sagt Juraj Simek, er hoffe, noch im Laufe dieser Woche aufs Eis zurückkehren zu können. «Langnau ist eine Option, aber es gibt auch andere Interessenten.» Er verrät auf Nachfrage auch, wer die Alternative zu den SCL Tigers ist: «Die Kloten Flyers.» (kza)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Letztes Testturnier vor Olympia: Fischer bietet für Visp 7 WM-Teilnehmer auf

Für den letzten Test vor den Olympischen Winterspielen, das Vierländerturnier in Visp von nächster Woche, bietet Nationalcoach Patrick Fischer 22 Spieler auf.

Zur Story