Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Zuercher mit Garrett Roe, mitte, feiern den Sieg nach Verlaengerung beim Eishockey Meisterschaftsspiel in der Qualifikation der National League zwischen den ZSC Lions und dem SC Bern vom Sonntag, 11. September 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Die ZSC Lions feiern den nächsten Sieg und bleiben Leader Bild: KEYSTONE

Sieg nach Verlängerung! Der ZSC schlägt auch Meister Bern und bleibt Leader

Die ZSC Lions können doch noch gegen den SC Bern gewinnen. Dank einem Tor von Marcus Krüger zum 3:2 in der Verlängerung holten die Löwen den ersten Sieg gegen den Meister seit April 2018.



25 Sekunden fehlten vor gut 10'500 Zuschauern im Hallenstadion zu einem Penaltyschiessen, da markierte der von einer Unterkörper-Verletzung zurückgekehrte Krüger doch noch den Siegtreffer für die Lions. Der Treffer hatte nicht nur eine fast schon historische Dimension, weil der schwedische Weltmeister von 2017 erstmals in der National League traf. Es war auch der erste Sieg des ZSC gegen Bern seit den Playoff-Halbfinals 2018 und sechs Niederlagen in Folge.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/MySports

Die Zürcher waren mit viel Elan in die Partie gestartet, bekundeten bei einem Pfostenschuss von Fredrik Pettersson auch Pech und lagen nach dem ersten Unterzahl-Spiel in der 16. Minute dennoch im Rückstand. Jan Mursak traf mit einem Nachschuss. Und weil Pettersson nach knapp neun Minuten im Mitteldrittel den Puck als hinterster Spieler an Daniele Grassi (1. Saisontor) verlor, lag der Leader gegen den Meister sogar mit 0:2 im Hintertreffen.

Die Zürcher zeigten jedoch eine starke Reaktion. Dem Ex-Berner Simon Bodenmann noch vor der zweiten Pause und Roman Wick in der 44. Minute gelang es doch noch, den starken Pascal Caminada im Berner Tor zu bezwingen. Er hatte den Vorzug gegenüber dem vom ZSC in die Hauptstadt gezogenen Niklas Schlegel und wehrte 35 Schüsse ab.

Der SCB verlor erstmals nach zwei Siegen wieder und verspielte wie gegen die SCL Tigers eine Zweitore-Führung – diesmal ohne Happy Ende in der Verlängerung.

ZSC Lions - Bern 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) n.V.
10'584 Zuschauer. - SR Stricker/Tscherrig, Obwegeser/Cattaneo.
Tore: 16. Mursak (Heim/Ausschluss Schäppi) 0:1. 29. Grassi 0:2. 33. Bodenmann (Krüger, Phil Baltisberger) 1:2. 44. Wick (Roe) 2:2. 65. (64:35) Krüger (Geering) 3:2.
Strafen: je 3mal 2 Minuten.
PostFinance-Topskorer: Roe; Moser.
ZSC Lions: Flüeler; Noreau, Marti; Phil Baltisberger, Geering; Trutmann, Berni; Sutter; Suter, Roe, Wick; Pettersson, Prassl, Diem; Bodenmann, Krüger, Hollenstein; Chris Baltisberger, Schäppi, Pedretti.
Bern: Caminada; Untersander, Burren; Andersson, Koivisto; Krueger, Blum; Colin Gerber; Praplan, Mursak, Ebbett; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Sciaroni, Heim, Pestoni; Grassi, Berger, Jeremi Gerber.
Bemerkungen: ZSC Lions ohne Ortio (überzähliger Ausländer), Nilsson und Blindenbacher, Bern ohne Scherwey, Beat Gerber, Bieber und Kämpf (alle verletzt). Pfosten-/Lattenschüsse Pettersson (10.), Noreau (40.); Mursak (25.), Untersander (58.). Timeout Bern (48.). (abu/sda)

Die Trainer der 12 NL-Klubs in der Garderobe

Hier kannst du auf einem gefrorenen See toben

Play Icon

Unvergessene Eishockey-Geschichten

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Miles Prower 07.10.2019 14:35
    Highlight Highlight Kein Wort darüber, dass gestern am Spiel Sierre - Olten die Fans von Olten in den Heimsektor wechselten und gemeinsam BEIDE Mannschaften anfeuerten?
    Muss wirklich immer Gewalt im Spiel sein, dass die Medien über die Fanszene berichten?

    Hier, wer sehen will, dass es auch friedlich zugehen kann an einem Sportanlass:
    https://www.facebook.com/HockeyClubSierre/videos/vb.118572154899721/502336737267866/?type=2&theater
  • humpalumpa 07.10.2019 10:04
    Highlight Highlight Mir sind züri! 🚟
  • Blizzard_Sloth 06.10.2019 21:45
    Highlight Highlight Ich hoffe doch schwer, dass Mursak für seine lächerliche Schauspieleinlage noch eine Busse aufgebrummt bekommt. Ansonsten war's ein tolles und unterhaltsames Spiel.
    • Faethor 06.10.2019 23:21
      Highlight Highlight Seh ich genauso. Solche Showeinlagen wollen wir im Eishockey nicht.
  • turicum2003 06.10.2019 18:14
    Highlight Highlight Grande Hipsterville!
    • LebeauFortier 06.10.2019 21:23
      Highlight Highlight Mein Herz kriegst Du in Prosa:
      „Herz“

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel