Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions Hockey League, Achtelfinals, Rückspiele

ZSC – Lugano 4:2 n.V. (HS: 2:3)

Am Dienstag spielten:

Jyväskylä (Fi) – Bern 3:3 (HS: 2:3)

Fribourg – Kuopio (Fi) 3:2 n.V. (HS: 1:1)

Ostrava (Tsch) – Liberec (Tsch) 3:1 n.V. (HS: 0:1)

IFK Helsinki (Fi) – Linköping (Sd) 0:1 HS: 1:1)

HV71 (Sd) – Sparta Prag (Tsch) 0:5 (HS: 4:2)

Växjö (Sd) – Lappeenranta (Fi) 4:2 n.V. (HS: 2:3)

Frölunda (Sd) – Berlin (De) 4:1 (HS: 6:1)

Zurich's scorer Roman Wick, right, Severin Blindenbacher, center, and Patrick Thoresen, left, celebrate their victory in the ice hockey Champions League match 1/8 Final between ZSC Lions and HC Lugano in Zurich, Switzerland, Wednesday, November 09, 2016. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Drei Torschützen unter sich: Thoresen, Blindenbacher und Wick (v.l.) haben Grund zu feiern. Bild: KEYSTONE

Wick sei Dank: ZSC bezwingt Lugano und ist das dritte Schweizer Team im CHL-Viertelfinal



>>> Hier geht's zum Liveticker der Partie

Nach Bern und Fribourg-Gottéron hat sich der ZSC als drittes Schweizer Team für die Viertelfinals der Champions Hockey League qualifiziert. Nach dem 2:3 im Hinspiel gewannen die Lions gegen Lugano zu Hause 4:2 nach Verlängerung. Nächster Gegner ist Växjö aus Schweden.

Viertelfinal-Tableau

Vitkovice - Fribourg-Gottéron
Frölunda Göteborg - Linköping
ZSC Lions- Växjö Lakers
Sparta Prag - SC Bern

Den entscheidenden Treffer erzielte Topskorer Roman Wick nach 67 Sekunden der Overtime bei vier gegen drei Feldspielern. Luganos Tony Martensson hatte kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit eine Strafe kassiert. Für Wick war es der siebte Skorerpunkte (drei Treffer) in der laufenden Champions Hockey League.

abspielen

Der Goldene Treffer von Roman Wick in der Verlängerung. Video: streamable

Im Hinspiel hatten die Lions eine 2:0-Führung verspielt. Diesmal legte Lugano vor. Sebastien Reuille zog in der 6. Minute quasi aus dem Nichts alleine auf ZSC-Keeper Lukas Flüeler los und bezwang diesen mit einem wuchtigen Slapshot. Der Treffer fiel entgegen dem Spielverlauf. Die Lions waren sehr schwungvoll in die Partie gestartet; in der 3. Minute scheiterte Patrick Thoresen am Pfosten.

Doppelpack der Lions

Auch nach dem 0:1 war der ZSC das bessere Team. Die Bemühungen wurden noch vor der ersten Pause belohnt: Reto Schäppi nach einem Abpraller (15.) und Verteidiger Severin Blindenbacher (16.) drehten die Partie mit zwei Toren innert 47 Sekunden. In der 30. Minute nutzte Patrick Thoresen das zweite Powerplay der Gastgeber zum verdienten 3:1. Der Norweger war nach einem schönen Querpass von Blindenbacher an den weiten Pfosten erfolgreich. Thoresen wie auch Schäppi und Blindenbacher trafen jeweils zum zweiten Mal in diesem Wettbewerb.

abspielen

Das 1:1 durch Reto Schäppi. Video: streamable

Nach dem 3:1 sprach eigentlich alles für den ZSC. Dass die Stadtzürcher nicht höher führten, lag an Luganos überzeugendem Keeper Elvis Merzlikins. In der 37. Minute agierten die Stadtzürcher bei vier gegen vier Feldspielern dann allerdings viel zu passiv, liessen sie Linus Klasen viel zu viel Zeit zum Schiessen, was der Schwede mit dem 2:3 bestrafte. Im letzten Drittel besassen dann auch die Bianconeri einige gute Chancen.

abspielen

Der Anschlusstreffer der Luganesi durch Klasen. Video: streamable

Bei den Lions gaben Mike Künzle und Inti Pestoni ihr Comeback, nachdem sie Anfang Oktober für nicht fit genug befunden worden waren und deshalb ein spezifisches Aufbautraining bestreiten mussten. Künzle verzeichnete beim 1:1 einen Assist.

(sda/qae)

Telegramm:

ZSC Lions - Lugano 4:2 (2:1, 1:1, 0:0, 1:0) n.V.
3567 Zuschauer.
SR Piechaczek (GER))/Sidorenko (BLR), Borga/Fluri (SUI).
Tore: 6. Reuille (Gardner) 0:1. 15. (14:58) Schäppi (Trachsler, Künzle) 1:1. 16. (15:45) Blindenbacher (Sjögren) 2:1. 30. Thoresen (Blindenbacher, Wick/Ausschluss Hofmann) 3:1. 37. Klasen (Martensson/Ausschlüsse Herzog; Vauclair) 3:2. 62. (61:07) Wick (Blindenbacher/Ausschluss Martensson) 4:2. - Strafen: je 4mal 2 Minuten.
ZSC Lions: Flüeler; Blindenbacher, Siegenthaler; Rundblad, Geering; Seger, Marti; Guerra; Thoresen, Shannon, Wick; Kenins, Sjögren, Herzog; Chris Baltisberger, Cunti, Nilsson; Künzle, Trachsler, Schäppi; Pestoni.
Lugano: Merzlikins; Chiesa, Wilson; Sondell, Vauclair; Hirschi, Sartori; Ronchetti; Walker, Lapierre, Bertaggia; Zackrisson, Martensson, Klasen; Bürgler, Hofmann, Brunner; Gardner, Sannitz, Reuille.
Bemerkungen: ZSC Lions ohne Bärtschi (krank) und Suter. Lugano ohne Furrer, Kparghai und Fontana (alle verletzt). - Pfostenschüsse: 3. Thoresen, 58. Blindenbacher.

Schweizer Trikots in der Champions Hockey League

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

114
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

114
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Als sich die Zürcher Löwen zu Europas Eishockey-Königen machten

28. Januar 2009: Welch ein Spiel! Welch ein Drama! Welch ein Triumph! Die ZSC Lions besiegen Metallurg Magnitogorsk sensationell mit 5:0 – und sind die Nummer 1 in Europa.

Magnitogorsk hat sich verspekuliert. Der Versuch, mit dem Einsatz von nur drei Linien die ZSC Lions diesmal von allem Anfang an in die Schranken zu weisen, mündete in einer logischen Niederlage. Im Schlussdrittel blieb eine der wuchtigsten Offensivmaschinen des internationalen Hockeys mit leeren Tanks stehen. Der Schweizer Meister, der die Belastung auf vier Linien verteilt hatte, war am Schluss frischer und besser.

Es war eine Partie, in der die ZSC Lions in den Bereichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel